Start Sport Schmidt belohnt den FCS

Schmidt belohnt den FCS

Beinahe ein Bein gestellt: Die starken Steinbacher hatten den FCS im Griff. Foto: Steven Mohr, Fußball-News Saarland.

In einer heiss umkämpften Partie konnte der 1. FC Saarbrücken gestern den TSV Steinbach gerade so auf Distanz halten. Trainer Dirk Lottner hatte auf die Flut an Gegentoren in den letzten Spielen reagiert und Döringer für Mario Müller auf die linke Abwehrseite gestellt. Für den wieder genesenen Abwehrchef Peter Chrappan musste überraschenderweise Ali Hahn weichen, während der Pechvogel des Homburgspiels, Dominik Rau, drin blieb. Beim Gegen aus Hessen zeigte der Ex-Saarbrücker Kunert eine engagierte Partie auf der rechten Verteidigerposition. Sein Kollege aus Saarbrücker Zeiten, Andre Mandt, kam nicht zum Einsatz.

In der ersten Halbzeit, in der die Blau-Schwarzen früh durch ein Eigentor davon Nico Herzig in Führung gingen, sah es zunächst danach aus, als würde an diesem Tag nicht viel gehen. Die Hessen waren dominant und drückten die Saarbrücker in ihre Hälfte, so dass sie sich auf Konterspiel im eigenen Stadion verlegten. Folgerichtig fiel der Ausgleichstreffer durch den ehemaligen Elversberger Patrick Dulleck – wieder einmal – kurz vor der Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel von Saarbrücker Seite nicht besser, dennoch machte wieder einmal Patrick Schmidt den Unterschied, als er nach einem Freistoß von Marvin Studtrucker am schnellsten reagierte und den Ball im die Maschen der Steinbacher drosch.

Fazit: Minikrise abgewendet. Nach einer Niederlage und zwei Unentschieden standen Team und Trainer zum ersten Mal unter Druck. Der knappe Sieg sorgt zunächst einmal für Erleichterung und die Rückkehr auf den wichtigen Relegationsplatz. Der TSV Steinbach erwies sich als harter und unangenehmer Gegner, dessen aktuelle Platzierung in der Tabelle kein Zufall ist.

1. FC Saarbrücken: Salfeld – Wenninger, Chrappan, Rau, Döringer – Zeitz, Mendy, Holz , Studtrucker (74. Hahn) – Schmidt (88. Steiner), Behrens (42. Müller)
Trainer: Lottner

TSV Steinbach: Löhe – Kunert, Herzig, Reith, Strujic – Trkulja, Bisanovic (83. Jovanovic), Marquet, Dulleck (76. Tahiri) – Müller (83. Schuster), Adamyan
Trainer: Mink

Tore:
1:0 Herzig (12. Eigentor)
1:1 Dulleck (45.)
2:1 Schmidt (69.)

Zuschauer: 3100

Fotos: Steven Mohr, Fußball-News Saarland