ERFOLGREICHE LANDESMEISTERSCHAFT IN SAARLOUIS

0
313
Saarländischer Sportakrobatik Verband e.V.

Die 2. offene Saarlandmeisterschaft der Sporttakrobaten ist Geschichte und der Saarländische Sportakrobatik Verband möchte sich bei allen bedanken, die zum Erfolg dieser großartigen Veranstaltung beigetragen haben.

Besonderer Dank gebührt u. a. dem TV 1879 Saarlouis-Roden,
für die hervorragende Organisation und den reibungslosen Programmablauf. Großes Lob und Dank , natürlich auch an die Adresse der Sportlerinnen und Sportler der saarl.Vereine:
TV 1879 Roden, Sportakrobatik Schwalbach-Griesborn, TBS Saarbrücken und an die jeweiligen Trainer, Kampfrichter, Eltern und Betreuer. Stellvertretend für alle anderen möchten wir hier besonders herausstellen: Bodo Martinus, Simone und Manfred Lehnert (SLS-Roden), Claudia Lessel, Nicole Wilhelm, Jürgen Altmeyer (Schwalbach) und nicht zuletzt den Präsidenten des SSAV Rudi Adams mit seinem Team (TBS Saarbrücken)

Alle Sportler waren nach fleißigen Training sehr gut auf die Wettkämpfe in Saarlouis vorbereitet und konnten zusammen mit den ParAcro Akteuren insgesamt: 30 X Platz 1 ~14 X Platz 2 ~
5 X Platz 3 ~ 3 X Platz 4 und 2 X Platz 5 erringen.
Der SSAV gratuliert den frisch gebackenen Saarlandmeisterinnen und Saarlandmeistern ebenso
herzlich, wie den Siegern auf den Plätzen und alle können auf ihre Leistung sehr stolz sein.

Insgesamt waren in Saarlouis 8 Vereine mit 118 Sportlerinnen und Sportlern am Start und ein ganz besonderes Highlight
der Veranstaltung waren mit Sicherheit auch die angereisten Sportakrobatinnen u. Sportakrobaten aus Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg.
Auf Einladung von Kunstkraftsport/Sportakrobatik-Urgestein Jürgen Haßdenteufel, konnte der SSAV die Vereine:
KKSV Mainz-Finthen, ASV Mainz-Laubenheim, TSGV Albershausen, KSV Baunatal und die Turnerschaft 1856 Frankfurt-Griesheim für die Teilnahme an der offenen Saarlandmeisterschaft 2017 gewinnen.
Ein ganz großes Dankeschön dafür und unser besonderer Dank gilt auch hier den jeweiligen Trainern, Kampfrichtern, Eltern und Betreuern. Stellvertretend für alle andern,
möchten wir auch hier besonders herausstellen: Jana Wenkel, Annika Ketterer (Main-Finthen), Martin Graw (Mainz-Laubenheim), Kerstin Sachs (Frankfurt-Griesheim), Gabi Fuchs mit Tochter Tania (Albershausen) und natürlich unsere
Karin König (ehemals Illingen/Saar – jetzt Baunatal)

Alles in allem, eine eine Mega-Veranstaltung in Saarlouis, die im Saarland Sportakrobatik-Geschichte geschrieben hat und in dieser Form sehr gerne wiederholt werden darf!

JH/SSAV

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT