Start Regionalliga Südwest Entspannter Trainingsauftakt beim 1. FC Saarbrücken

Entspannter Trainingsauftakt beim 1. FC Saarbrücken

4024
0

Knappe vier Wochen nach dem verloren gegangenen Relegationsspiel gegen die Münchner Löwen mussten die Profis des 1. FC Saarbrücken wieder ran. Die rund 250 neugierigen Zuschauer wollten sich einen ersten Eindruck von den Neuzugängen Benjamin Kessel, Nino Miotke (beide vom 1. FC Kaiserslautern), José Pierre Vunguidica (SV Sandhausen), Fatih Köksal (SV Elversberg), Marcel Carl (FC Astoria Walldorf) und Gillian Jurcher (Germania Halberstadt) verschaffen. Es fehlten Marlon Krause, der noch an seiner Knieverletzung laboriert und sicherlich noch eine ganze Weile ausfallen wird und Patrik Herbrandt, der nach Völklingen ausgeliehen werden soll, wobei noch kein Vertrag unterzeichnet ist. Doch das dürfte nach der Rückkehr von Ricco Cymer eine reine Formalität sein.

Mancher hatte sich sicherlich auch schon erhofft, einen ersten Blick auf das neue Trikot werfen zu können, das künftig nicht mehr von Nike sondern von adidas gestellt werden wird. Heute wurden nur die Trainingsshirts gezeigt. Die Trikots werden aber am Freitag in Quierschied vorgestellt werden.

Ansonsten hatten die Trainer nach dem Aufwärmen ein wenig Gymnastik auf dem Plan und zum Abschluss gab es ein erstes Trainingsspielchen, das 0:0 endete, wobei nicht wenige von der übersichtlichen und gelassenen Spielweise des Ex-Lauterers Kessel lobten. Es scheint wirklich so, als sei die Niederlage von München verdaut. Nur Kult-Fan Rouge knabbert nach wie vor an der Schmach. „Die wissen immer noch nicht, wie sie das geschafft haben!“ sagt er ärgerlich am Tresen im Sportheim sitzend. Drei Tage war er nicht ansprechbar gewesen. Doch jetzt – nachdem er das Team mit den „Neuen“ gesehen hat – geht der Daumen nach oben. Es geht wieder los…

Sehen Sie auch unser Video vom Trainingsauftakt inkl. einem Interview mit Dirk Lottner:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here