Start Regionalverband Saarbrücken Friedrichsthal 22. Fackellauf des Fördervereins der Bäder der Stadt Friedrichsthal

22. Fackellauf des Fördervereins der Bäder der Stadt Friedrichsthal

In guter alter Tradition waren am 08.03.2019 rund 20 Fackelläufer auf den Straßen und in die Kneipen von Friedrichsthal und Bildstock unterwegs. Vom Hallenbad aus, vor dem das Friedrichsthaler Feuer von der ersten Beigeordneten Anne Hauptmann und dem Vorsitzenden des Fördervereins Markus Walter, entzündet wurde, schwärmten die Läufer in mehreren Gruppen aus, um in den Kneipen Geld für die Bäder zu sammeln und für die gute Sache zu werben. 15 Stationen lagen auf dem Weg und so wurden einige Meter zurückgelegt. Glücklicherweise erkannten die Wirte dies und unterstützten die Läufer mit kühlen Getränken. So gestärkt, konnte dann in den Kneipen bei den Gästen mit den „berüchtigten“ Spendendosen gesammelt werden. Die Aktion hat wieder Spaß gemacht und die gesammelten Gelder dienen natürlich wieder – wie immer beim Förderverein – dem Erhalt und Verbesserung der Friedrichsthaler Bäder.Der Fackellauf stellte dieses Jahr wieder das Ende der „Fackelläufer-Saison“ dar, die bereits beim Weihnachtsmarkt begonnen hatte, wo schon einige Läufer mit ihren Spendendosen den Weihnachtsmarktbesuchern „zu Leibe rückten“. In der närrischen Jahreszeit wurde jeder der drei Karnevalsvereine besucht (manche meinten „heimgesucht“), wo die Fackelläufer die Zuschauer mit ihrem lieblichen Gesang verwöhnten und anschließend ebenfalls um Spenden baten. Auch bei der Neuauflage des Faschingsumzuges war man als „Ringelpiraten“ nebst zum Piratenschiff umgebauter Badewanne dabei, sehr stark unterstützt von den Freunden des „Blauen Stern Karlsberg e. V.“, die dem Förderverein immer wieder zur Seite stehen. Auch hier sorgte ein „Überfallkommando mit Spendendosen“ im Stile alter Freibeuter dafür, dass von den Zuschauern des Umzuges Geld für die Bäder gesammelt wurde.Auch wenn das konkrete Sammelergebnis von dieser Fackellauf-Saison noch aussteht, bleibt festzuhalten, dass die Fackelläufer einen großen Beitrag zum Erhalt der Bäder geleistet haben. Insgesamt haben alleine sie in den letzten 22 Jahren über EUR 60.000,- zusammengetragen, die den Bädern in Friedrichsthal zugeflossen sind. Insgesamt sind durch den Förderverein seit seinem Bestehen etwa EUR 900.000,- an Spendengeldern zusammengekommen und wurden in die Bäder investiert.Und natürlich geht es beim Förderverein weiter: Schon am 06.04.2019 steht mit dem „2. Moby-Dick-Cup“ im Hallenbad die nächste Veranstaltung auf dem Programm. Hierfür suchen wir noch 4er-Teams, die an lustigen Spielen in und auf dem Wasser teilnehmen möchten. Weitere Infos folgen.