Start Lifestyle Gesundheit & Fitness IKK-Brot erzielte 4.000 Euro für Kinder in Not

IKK-Brot erzielte 4.000 Euro für Kinder in Not

v.l. Günter Eller (IKK-Regionaldirektor), Hans-Jörg Kleinbauer (saarländischer Bäckerinnungsverband), Prof. Dr. Jörg Loth (Vorstand IKK Südwest), Ministerpräsident Tobias Hans, Gesundheitsministerin Monika Bachmann, Horst Groß (IKK-Verwaltungsrat), Staatssekretär Stephan Kolling, Ralf Reinstädtler (IKK-Verwaltungsratsvorsitzender Versicherte), Michael Mezödi (Radio Salü), Martin Weisgerber (IKK-Verwaltungsrat), Sabine Hensler (Geschäftsführerin Bäckerinnungsverband) und Pfarrer Wolfgang Glitt (Aktion Sternenregen)

Ministerpräsident Tobias Hans erhielt gebackenen Brot-Scheck

Im Rahmen der Aktion Sternenregen erhielt Ministerpräsident Tobias Hans von der IKK Südwest und dem saarländischen Bäckerinnungsverband einen gebackenen Brot-Scheck über 4.000 Euro. Dies ist die Summe, die der Verkauf des IKK-Brotes in den Innungsbäckereien 2018 im Saarland erzielte; 30 Cent jeden verkauften Brotes flossen in die Spendenaktion. Hans ist Schirmherr der saarländischen Aktion Sternenregen, die von Radio SALÜ und den Kirchen getragen wird.

Bei einem Besuch der IKK Südwest wurde dem Ministerpräsidenten im Beisein von Gesundheitsministerin Monika Bachmann und Staatssekretär Stephan Kolling, des Vorsitzenden des Vereins „RADIO SALÜ – Wir helfen e.V.“, Pfarrer Wolfgang Glitt, sowie des Radio SALÜ-Geschäftsführers Michael Mezödider symbolische Brot-Scheck überreicht. IKK Südwest-Vorstand Prof. Dr. Loth freute sich gemeinsam mit den Mitgliedern des IKK Südwest-Verwaltungsrates, dass die Saarländerinnen und Saarländer auch im vergangenen Spendenaktions-Zeitraum durch den Kauf des IKK-Brotes die Summe aus der letzten Aktion toppen konnte: „Zusammen mit dem saarländischen Bäckerinnungsverband und den Bäckern hier im Land ist es uns gelungen, noch mehr Menschen von unserem IKK-Brot zu überzeugen und gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Als regionale Krankenkasse ist es uns ein Herzensanliegen, in Not geratene Kinder und Familien hier bei uns ein wenig zu unterstützen“, so Vorstand Prof. Jörg Loth und Verwaltungsratsvorsitzender Ralf Reinstädtler. 

Tobias Hans nahm den Scheck als Schirmherr gerne entgegen. Er zeigte sich von der Entwicklung der IKK Südwest beeindruckt, die die Transformation von der traditionellen Innungskasse zu einer modernen Krankenkasse geschafft habe, ohne ihre Bodenständigkeit zu verlieren. „Das ist ein klares Bekenntnis zur Region“, so der Ministerpräsident und würdigte damit auch die jährliche Spendenbereitschaft im Rahmen der  Aktion Sternenregen und die vielen Ideen, die damit verbunden sind – wie beispielsweise das Brot von Bäckerinnungsverband und IKK Südwest.

Die IKK Südwest

Aktuell betreut die IKK mehr als 640.000 Versicherte und über 90.000 Betriebe in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Versicherte und Interessenten können auf eine persönliche Betreuung in unseren 20 Kundencentern in der Region vertrauen. Darüber hinaus ist die IKK Südwest an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr über die kostenfreie IKK Service-Hotline 0800/0 119 119 oder www.ikk-suedwest.dezu erreichen.

Content