Meldungen der Polizeiinspektion Homburg

Homburg: Pkw durch unbekannten Wurf-Gegenstand beschädigt
Am Montag, 16.09.2019, gegen 02:15 Uhr, wurde in Homburg, Steinhübel, ein Pkw der Marke VW, T-Roc, durch einen unbekannten Wurf-Gegenstand vorne links beschädigt, als die Fahrerin an einem mehrgeschossigen Wohnblock mit ihrem Wagen zurücksetzte, um zur Ausfahrt zu gelangen.Woher das „Wurfgeschoss“ kam und um was es sich handelte, steht momentan nicht fest.Die Fahrerin war aufgrund der räumlichen und zeitlichen Gegebenheiten zu verunsichert, sich vor Ort über die näheren Umstände der Tat zu vergewissern.Zu Hause stellte sie fest, dass ihr Fahrzeug (HOM-Kreiskennzeichen) im Bereich der Motorhaube mehrere Kratzer aufwies. Bei Hinweisen und Beobachtungen in dieser Angelegenheit wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg (Tel.: 06841/1060) in Verbindung zu setzen. 
Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen auf der L 119 zwischen Homburg  und Kirkel-Limbach
Am Dienstag, 17.09.2019, kam es gegen 14:00 Uhr auf der Landstraße zwischen Homburg und Kirkel-Limbach zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen und drei leicht verletzten Personen.Eine 22-jährige Fahrerin eines weißen Citroen Cactus kam auf gerade Strecke in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem 62-jährigen Dacia Duster Fahrer und einer 63-jährigen Renault Twingo Fahrerin (alle drei Fahrzeuge HOM-Kreiskennzeichen). Der Dacia Duster Fahrer geriet durch den Anstoß ins Schleudern und kollidierte mit einem entgegenkommenden roten Mazda CX 3 (WND-Kreiskennzeichen).In dem Mazda befand sich als Rückinsasse in einem Kindersitz ein vier Monate altes Baby, welches zur Beobachtung in die Kinderklinik der Uniklinik Homburg verbracht wurde. Die 22- jährige und die 63- jährige Fahrerin wurden durch den Unfall leicht verletzt. Alle Fahrzeuge wurden stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an.Während der Rettungsmaßnahmen war die L 119 zwischen Homburg und Limbach für ca. eine Stunde voll gesperrt.

Kontakt aufnehmen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ähnliche Beiträge

Zahl der mit COVID-19 Infizierten steigt im Saarland auf insgesamt 2.716 – 165 verstorben, 2499 geheilt

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen steigt im Saarland im Vergleich zum Vortag um 2 Fälle auf insgesamt 2.716 bestätigte...

Aktenkoffer und Schuhe von Oskar Lafontaine in der Sammlung des Historischen Museums Saar

Der frühere saarländische Ministerpräsident Oskar Lafontaine hat zwei persönliche Objekte als Schenkung dauerhaft für die Sammlung des Historischen Museums Saar zur Verfügung...

Markus Uhl MdB: Selbstdeklaration für den Grenzübertritt zwischen Deutschland und Frankreich verfügbar

Seit dem heutigen Dienstag ist die gemeinsame Selbsterklärung für den Grenzübertritt zwischen Deutschland und Frankreich verfügbar. Dies ist zumindest eine kleine Erleichterung...

Verfolgen Sie uns auch auf

19,746FansGefällt mir
2,189NachfolgerFolgen
2,040AbonnentenAbonnieren

Aktuellste Meldungen

Zahl der mit COVID-19 Infizierten steigt im Saarland auf insgesamt 2.716 – 165 verstorben, 2499 geheilt

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen steigt im Saarland im Vergleich zum Vortag um 2 Fälle auf insgesamt 2.716 bestätigte...

Aktenkoffer und Schuhe von Oskar Lafontaine in der Sammlung des Historischen Museums Saar

Der frühere saarländische Ministerpräsident Oskar Lafontaine hat zwei persönliche Objekte als Schenkung dauerhaft für die Sammlung des Historischen Museums Saar zur Verfügung...

Markus Uhl MdB: Selbstdeklaration für den Grenzübertritt zwischen Deutschland und Frankreich verfügbar

Seit dem heutigen Dienstag ist die gemeinsame Selbsterklärung für den Grenzübertritt zwischen Deutschland und Frankreich verfügbar. Dies ist zumindest eine kleine Erleichterung...

Unbekannter klingelt an Haustüren und schlägt unvermittelt zu

Wadgassen-Differten (ots) - Ohne erkennbaren Anlass schlug ein Unbekannter amPfingstmontag zwei Männern in Differten ins Gesicht; ein drittes Opfer konntedem Angriff ausweichen.

Dennis Lander: Mehr Transparenz und weniger Überwachung Unschuldiger

Innenminister sollte vom „Überwachungs-Gesetz“ Abstand nehmen  Angesichts der massiven Kritik der meisten Experten in der Anhörung und ihren erheblichen...