Start Regional Landkreis Saarlouis Aktuelle Meldungen der Polizei Saarlouis

Aktuelle Meldungen der Polizei Saarlouis

Scheunenbrand in Saarlouis Roden

Am Samstagnachmittag, den 02.11.19, gegen 15:55 Uhr brannte eine auf einem Feldweg gelegene Scheune nahe der Herrenstraße im Saarlouiser Stadtteil Roden. Wie die Einsatzkräfte vor Ort feststellen konnten, waren in der Scheune lediglich dort gelagerte Abfälle in Brand geraten. Die Brandursache konnte bislang nicht zweifelsfrei geklärt werden, eine vorsätzliche Brandlegung kann nicht gänzlich ausgeschlossen werden. An der Brandstelle kam es weder zu Personen- noch zu Sachschaden.

Ein neben der Scheune befindliches Wohnhaus wurde durch den Brand nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Bei dem 51-jährigen Anwohner konnten im Rahmen des Einsatzes zwei Luftgewehre sowie ein Wandbild mit faschistischen Symbolen aufgefunden werden. Die Berechtigung des Besitzers wird derzeit noch geprüft.

Teileinsturz eines Differter Wohnhauses

Am Samstagmittag, den 02.11.19, gegen 12:25 Uhr stürzte in der Überherrner Straße im Wadgasser Ortsteil Differten eine Gebäudefront teilweise ein. Wie die Ermittler von den jüngsten  Käufern des Einfamilienhauses erfahren, hatten diese unmittelbar zuvor eigenständige Drainagearbeiten unmittelbar vor dem Haus durchgeführt und hierbei offenbar das Gebäudefundament untergraben. In Folge des Stabilitätsverlusts stürzte plötzlich die rechte Gebäudefront in Straßenrichtung weg, die Trümmer erstreckten sich über den Gehweg. 

Glücklicherweise machten alle Anwesenden zu diesem Zeitpunkt Mittagspause, so dass es zu keinem Personenschaden kam.

Die benachbarten Anwohner wurden lediglich als Vorsichtsmaßnahme und nur kurzzeitig evakuiert. 

Mit einem weiteren Einsturz des Hauses muss derzeit gerechnet werden, mit hoher Wahrscheinlichkeit  muss ein zeitnaher kontrollierter Abriss des kompletten Wohnanwesens erfolgen. Aus Sicherheitsgründen ist die Unglücksstelle weiträumig abgesperrt. 

Der Sachschaden wird im sechsstelligen Bereich geschätzt. 

Die Betroffenen mussten an der Unglücksstelle von einem Notfallseelsorger betreut werden.

Verletzte nach Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss in Saarlouis

In den Samstagabendstunden des 02.11.19, gegen 20:00 Uhr, missachtete ein 64-jähriger Fahrzeugführer aus Merzig im Kreuzungsbereich der Saarlouiser Lorisstraße und Henry-Ford Straße das Rotlicht der Lichtzeichenlage. In der Folge kollidierte der Unfallverursacher mit der entgegenkommenden, 57-jährigen Linksabbiegerin aus Dillingen. Beide Unfallbeteiligten wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Unfallverursacher stand zum Unfallzeitpunkt unter alkoholischer Beeinflussung. Ihm wurde zu Beweiszwecken eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde einbehalten.

Beide Fahrzeuge mussten aufgrund der Beschädigungen abgeschleppt werden.