Letzte Zusammenkunft der IGBCE Altenwald/Schnappach

0
103
Die Jubilare im Bild (von links): Becker Gehrhard (Ehrenvorsitzender), Hoffman Eduard. Bürgermeister Michael Adam, Karl-Heinz Vonbohr (Vorsitzender), Schu Winfried, Alles Wolfram, Balzer Kurt, Helmut Ruppenthal und Abel Hans-Peter.

Als letzten offiziellen Akt als eigenständige Ortsgruppe, hatte die IGBCE Altenwald/Schnappach ihre Jubilare mit Ehefrauen ins Gasthaus Unterbayern eingeladen.

In seiner Begrüßungsansprache an die Jubilare, Bürgermeister Michael Adam war ebenfalls als Gast eingeladen, dankte der 1. Vorsitzende Karl-Heinz Vonbohr den Jubilaren für ihre jahrelange Treue zur Gewerkschaftsorganisation. Zwei der Jubilare, die für 70-Jährige Mitgliedschaft geehrt wurden (Hoffmann Eduard und Helmut Ruppenthal), haben sowohl die Entwicklung des Saar-Bergbaus nach dem verheerenden Zweiten Weltkrieg, als auch die der Gewerkschaft hautnah miterlebt. Vonbohr erläuterte die Gründe, weshalb die Ortsgruppe sich mit der Ortsgruppe Friedrichsthal/Bildstock zusammenschließt. Durch diesen Zusammenschluss ist die Gewerkschaftliche Betreuung der Mitglieder auch in Zukunft gesichert. Er brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die Mitglieder der Ortsgruppe in der neuen Ortsgruppe ebenfalls eine Heimat finden und sich aktiv einbringen werden.Bürgermeister Michael Adam dankte im Namen der Stadt und der Verwaltung für die Einladung. Die Ortsgruppe habe über Jahrzehnte die Interessen ihrer Mitglieder vertreten.Ebenso dankte er auch allen Frauen, die über die Jahre das alles mitmachten und den Männern bis heute die Treue halten. Nach seiner Begrüßung ehrte der Bürgermeister gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden Karl-Heinz Vonbohr die Jubilare, die da sind:

Alles Wolfram, Abel Hans-Peter, Schu Winfried, Deutsch Günter, Balzer Kurt, Kiefer Hans-Jürgen und Schmidt Reiner für 40 Jahre. Für 60 Jahre Zugehörigkeit zur Gewerkschaft wurde Tittelbach Ludwig geehrt und für 70 Jahre Eduard Hoffmann und Helmut Ruppenthal.

Der Stellvertretende Vorsitzende Heß Leo, zeichnete in einem kurzen Vortrag, die mehr als 150-jährige Geschichte der Altenwalder Bergarbeiter Bewegung und ihrer Gewerkschaft auf.

Nach dem gemeinschaftlichen Essen, verweilten die Anwesenden noch einige Stunden in gemütlicher Runde.

[ngg src=“galleries“ ids=“93″ display=“basic_thumbnail“ thumbnail_crop=“0″]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here