Völklingen-Wehrden (ots) – Am Sonntagnachmittag wurde der Polizei in Völklingen 
gemeldet, dass 4 männliche Personen im Bereich „Alter Haller“ eine gefesselte 
Person aus dem Kofferraum eines PKW gezogen und in die nahegelegenen Grünanlagen
getragen hätten. Der Sachverhalt stellte sich als zutreffend dar, jedoch 
handelte es sich hier nicht um einen Verbrechenstatbestand, sondern um 
Filmaufnahmen für eine Bachelorarbeit. In dem Krimi sollte der Gefesselte an der
Statue am Saarleinpfad vernommen werden.  Die Protagonisten, die im Stile der 
70er Jahre gekleidet waren, wurden darauf hingewiesen,  bei zukünftigen 
Filmaufnahmen die zuständige Polizeidienststelle auf ihr Vorhaben hinzuweisen 
und die schauspielerischen Absichten zu belegen.