Bürgermeister Bernd Hertzler (Foto: Stadt Blieskastel)

Die Suche nach einem neuen Standort für die Polizeidienststelle in Blieskastel ist in vollem Gange

Bürgermeister Bernd Hertzler informiert:

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

in den letzten Tagen haben in Blieskastel und Umgebung wieder mehrere Einbrüche stattgefunden – ein Umstand, der nicht hinnehmbar ist. Sicherlich hatte Viele unter Ihnen – so auch mich – die vom Saarländischen Innenministerium angekündigte Aufgabe der Polizeidienststelle in der Molkereistraße in Webenheim bewegt. Auf der Suche nach Alternativen für eine neue Polizeidienststelle habe ich in den vergangenen Wochen gemeinsam mit dem Saarländischen Polizeipräsidium bereits etliche Termine innerhalb der Rathäuser und auch privaten Immobilien in Blieskastel wahrgenommen. Eine Entscheidung steht derzeit zwar noch aus, doch in den kommenden Wochen werden weitere Gespräche stattfinden, um schnellstmöglich und unter Berücksichtigung aller Vor- und Nachteile eine gute und dauerhafte stadtnahe Polizeipräsenz zu schaffen. 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Sicherheit von Ihnen allen liegt mir am Herzen. Ich halte es daher für wichtig, auf jeden Fall die Präsenz der Polizei in der Stadt und im Stadtgebiet zu erhalten, nicht zuletzt um einem weiteren Anstieg von Einbrüchen entgegenzuwirken. 

Und dieser Stelle auch noch ein Appell: Die meisten Einbrüche scheinen mittlerweile tagsüber statt zu finden und wie man immer wieder hört, können aufmerksame Augen oftmals wesentlich zum Scheitern krimineller Vorhaben beitragen. Achten Sie bitte auf Vorgänge und Auffälligkeiten in Ihrer Nachbarschaft, signalisieren Sie Präsenz und Interesse, Sie helfen auf diese Weise Ihrerseits mit, dass Blieskastel ein bisschen sicherer wird. 

Über die weitere Entwicklung halte ich Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.

Ihr Bürgermeister

Bernd Hertzler