Kickers-Bollwerk bezwingt Elversberg

Der OFC kam im Montagabendspiel bei der favorisierten SV Elversberg zu einem glücklichen, aber nicht unverdientem 2:0 Auswärtssieg und feiert den zweiten Sieg in Folge.

Kickers-Cheftrainer Angelo Barletta vertraute der Anfangsformation aus dem Heimsieg gegen Bahlingen. Die Kickers mit ersten Angriffsbemühungen und versucht, die Gastgeber zu überraschen. Elversberg übernahm nach wenigen Spielminuten die Kontrolle und kam seinerseits zu ersten Angriffen auf das 

Kickerstor. Tekerci verpasste freistehend die Großchance zur Führung, der OFC in der Folge zunehmend unter Druck.

Nach Foulspiel von Vetter an Mustafic entschied Schiedsrichter Hildenbrand folgerichtig auf Strafstoß (25.). Kickerskeeper Draband reagierte glänzend und lenkte den Ball um den Pfosten. Elversberg bestimmte das Spiel, die Kickers verteidigten leidenschaftlich.

Kurz vor dem Seitenwechsel verletzte sich Dierßen auf Offenbacher Seite, für ihn kam mit Schikora Verstärkung für die Defensive.  

Elversberg erhöhte nach Wiederanpfiff nochmals den Angriffsdruck, scheiterte aber ein ums andere Mal an der aufmerksam agierenden OFC-Abwehr. Während die Gastgeber ohne zwingende Torchancen blieben, kam der OFC nun immer besser ins Spiel. Der schönste Angriff des Spiels endete mit der überraschenden Führung für die Gäste. Campagna mit schönem Zuspiel auf Firat, dessen Flanke Schikora zum 0:1 verwandelte (66.). Kurz darauf die Chance für Firat, doch dessen Direktschuss von der Strafraumgrenze parierte SVE-Torhüter Lehmann zur Ecke.

Der OFC nun mit mehr Spielanteilen und schnell vorgetragenen Kontern gefährlicher als in Durchgang eins, die Gastgeber mit nachlassenden Kräften und ohne zündende Ideen. Beim OFC kamen Pyysalo und Hecht-Zirpel für Lemmer und Firat, die Kickers verteidigten die knappe Führung mit großem Einsatz.

Die Entscheidung dann in der Nachspielzeit, Pyssalo über rechts auf Schikora und dieser mit dem Doppelpack zum Auswärtsdreier für den OFC (90+2).

Die mitgereisten Fans feierten ihre Mannschaft nach dem Abpfiff für eine gelungene Vorstellung, die mit Draband und Schikora gleich zwei Matchwinner aufzubieten hatte.

Am kommenden Samstag (14.März 2020) empfängt der OFC im Sparda-Bank-Hessen-Stadion den FC 08 Homburg. Anpfiff der Partie ist um 14:00 Uhr  

Tore:

·        0:1 Schikora (66.)

·        0:2 Schikora (90. + 2)

Gelbe Karten OFC:

·        Vetter, Campagna,Firat, Garic, Pyysalo

Gelbe Karten Elversberg:

·        Tekerci, Dragon

Zuschauer: 

·        1.347

Kontakt aufnehmen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ähnliche Beiträge

Waldhof gewinnt erstes Testspiel

Der SV Waldhof Mannheim gewinnt sein erste Testspiel vor 500 Zuschauern bei der Fortuna Heddesheim mit 2:1. Beim Debüt...

Fahrraddiebstahl in St. Ingbert

Die Polizei informiert: St. Ingbert-Mitte (ots) - Zwischen dem 04.08.2020 21:00 Uhr und dem 05.08.2020 08:00 Uhr, drang unbekannter...

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

Zwei neue bestätigte Krankheitsfälle – Zwei Genesene Die Anzahl der bestätigt am Coronavirus erkrankten Personen im Regionalverband steigt auf...

Verfolgen Sie uns auch auf

20,393FansGefällt mir
2,281NachfolgerFolgen
2,040AbonnentenAbonnieren

Aktuellste Meldungen

Waldhof gewinnt erstes Testspiel

Der SV Waldhof Mannheim gewinnt sein erste Testspiel vor 500 Zuschauern bei der Fortuna Heddesheim mit 2:1. Beim Debüt...

Fahrraddiebstahl in St. Ingbert

Die Polizei informiert: St. Ingbert-Mitte (ots) - Zwischen dem 04.08.2020 21:00 Uhr und dem 05.08.2020 08:00 Uhr, drang unbekannter...

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

Zwei neue bestätigte Krankheitsfälle – Zwei Genesene Die Anzahl der bestätigt am Coronavirus erkrankten Personen im Regionalverband steigt auf...

Nachruf auf Joachim Jann

Stellvertretender Schiedsmann der Stadt Homburg verstorben Auch die Leitung sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Homburg trauern um...

Die St. Ingberter Edelsteinbörse fällt 2020 aus

Nachdem Großveranstaltungen noch bis zum 31.10.2020 verboten bleiben und die Bedingungen und Auflagen für die hoffentlich kommenden Lockerungen leider noch nicht abzusehen sind, muss...