Rettungseinsatz in Losheim

Die Polizei informiert:

Losheim am See (ots) – Am Freitag, dem 07.08.2020, gegen 16:00 Uhr, wurde der PI
Nordsaarland mitgeteilt, dass ein Rettungshubschrauber auf Anflug zum Staussee
Losheim sei. Eine Person würde im See vermisst. Beamte der Polizeiinspektion
Nordsaarland nahmen vor Ort die ersten Ermittlungen auf und koordinierten –
gemeinsam mit der DLRG – die ersten Suchmaßnahmen. Der Rettungshubschrauber
überflog das Gewässer um nach einer hilflosen, leblosen Person zu suchen.
Rettungsboote suchten ebenfalls die Wasseroberfläche ab. Eine 40-jährige Frau
war mit ihrem 44-jährigen Ehemann im See schwimmen. Die Frau kehrte in der Mitte
des Sees um, da ihre Kräfte nachließen. Dann kam es zu einem Missverständnis.
Die Frau nahm an, dass ihr Mann dies mitbekommen und ihr Zurufen gehört hatte.
Dies war aber nicht so. Dieser hatte zeitgleich ihr zugerufen, dass er den See
durchschwimme und dann fußläufig wieder zurückkomme. Am Ufer angekommen,
vermisste die Frau ihren Mann und setzte die Rettungskette in Gang.
Aufgeschreckt durch die hektischen Aktivitäten rund um ihren Liegeplatz und den
Rettungseinsatz, lief er zurück und klärte den Sachverhalt auf.

Letzte Nachrichten

40 Jahre Naturpark Saar-Hunsrück

Seit 1980 schützt der Naturpark Saar-Hunsrück die einmalige Kulturlandschaft im Norden des Saarlandes.   Das 40....

Sonderkonjunkturprogramm für saarländisches Gastgewerbe

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger unterstützt die saarländischen Hotel- und Gastronomiebetriebe mit einem zusätzlichen 3 Mio. Euro-Programm für Zukunftsinvestitionen. Mit dem...

FDP: Politik muss Landwirten den Rücken stärken

Die FDP Saar fordert die Politik anlässlich der Agrarministerkonferenz in Weiskirchen auf, der Landwirtschaft den Rücken zu stärken.  Dazu...