SVE/DFB-Pokal: Ticket-Kontingent geht für Fans in den Verkauf

Nachdem in den vergangenen Tagen die Abstimmungen zwischen dem DFB, den Vereinen und dem TV-Produktionsteam für das DFB-Pokalspiel gegen den FC St. Pauli auf Hochtouren gelaufen sind, herrscht nun weitgehende Klarheit in Bezug auf die Zuschauer-Kapazität. Wenn die SV Elversberg an diesem Sonntag, 13. September, um 15.30 Uhr den Zweitligisten aus St. Pauli in der URSAPHARM-Arena empfängt, darf aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen und der Besonderheiten des Spielbetriebs im DFB-Pokal mit rund 500 Besuchern geplant werden. 

Trotz des festgeschriebenen Kontingents für DFB- und Vereinspartner bzw. Sponsoren und Verbände können noch 240 Tickets in den Verkauf gehen, davon 100 Stehplatz- und 140 Sitzplatz-Tickets für die Haupttribüne. Die treusten SVE-Fans haben dabei ein Vorkaufsrecht – die Tickets für das DFB-Pokalspiel können zunächst ausschließlich von Dauerkarten-Inhabern erworben werden. Diese können sich ihr Pokal-Ticket gegen Vorlage ihrer Dauerkarte und ihres Personalausweises ab dem morgigen Dienstag, 08. September, im SVE-Fanshop in der Lindenstraße kaufen (ein Ticket pro Person). Der Vorverkauf für Dauerkarten-Inhaber läuft bis diesen Donnerstag, 10. September, um 12.00 Uhr. Die Ticket-Preise orientieren sich dabei an denen für die Regionalliga-Heimspiele der SVE: Ein Stehplatz-Ticket kostet 8 Euro, ein Sitzplatz-Ticket 20 Euro. Ob man eine Liga-Dauerkarte für einen Stehplatz oder Sitzplatz hat, hat dabei keine Auswirkungen auf den Platz, den man für das Pokalspiel wählt bzw. zum Teil zwangsläufig wählen muss. Dadurch, dass beim Pokalspiel der Stehplatz-Block C2 aufgrund der TV-Produktion und des entsprechend anderen Hygienekonzepts nicht geöffnet werden kann, stehen nur 100 Stehplatz-Tickets im Block C1 und somit weniger als bei den Ligaspielen zur Verfügung. Inhaber einer Stehplatz-Dauerkarte können sich demnach für das Pokalspiel beispielsweise durchaus ein Sitzplatz-Ticket auf der Tribüne kaufen. 

Da der Ticket-Verkauf nun kurzfristig und über einen geringen Zeitraum abläuft, werden die Öffnungszeiten im Fanshop vorübergehend erweitert: Am Dienstag und Mittwoch ist der Fanshop 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet, am Donnerstag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Sollte anschließend noch ein kleines Rest-Kontingent an Tickets vorhanden sein, würde es in den freien Verkauf gehen.  

Kurzfristige, pandemiebedingte Änderungen und Anpassungen sind entsprechend der Entwicklung des allgemeinen Infektionsgeschehens jederzeit möglich. 

Letzte Nachrichten

Spektakulärer Verkehrsunfall auf der Autobahn Höhe Saarlouis

Saarlouis (ots) - Am Montag, den 26.10.20, gegen 12:00 Uhr befuhr ein LKW Fahrerdie BAB 620 in Fahrtrichtung Luxemburg, als sich in...

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

39 neue bestätigte Coronafälle – 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 130 Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 39 neue Coronafälle (Stand...

Die QuattroPole-Städte verstärken ihr Zusammenwirken in schwierigen Zeiten

Gemeinsames Marketing für WirtschaftsstandortGemeinsame Abstimmung der KrisenstäbeGemeinsame Karte Fahrrad-Tourismus Die Oberbürgermeisterin und die Oberbürgermeister der QuattroPole-Städte Luxemburg, Metz,...