10-Jähriger bei Fahrradunfall schwer verletzt

Zwei Fahrradunfälle in Wadern

Die Polizei informiert:

Wadern-Oberlöstern und Wadern-Gehweiler (ots) – Am Samstag, dem 12.09.2020, ereigneten sich im Bereich der Polizeiinspektion Nordsaarland zwei Verkehrsunfälle unter Beteiligung von fahrradfahrenden Kindern. Um 10.55 Uhr kam ein 10 Jähriger aus einem Waderner Ortsteil in Oberlöstern mit seinem Fahrrad auf einer abschüssigen Strecke auf unbekannte Art und Weise zu Fall. Hierbei erlitt das Kind, das keinen Schutzhelm trug, schwere Verletzungen. Der Junge wurde einem Trierer Krankenhaus zugeführt.

Ein zweiter Verkehrsunfall geschah um 16.19 Uhr in der Ortsdurchfahrt von Wadern-Gehweiler. Hier war ein 13 Jähriger, ebenfalls aus einem Waderner Stadtteil, mit seinem Fahrrad in Richtung Wadrill unterwegs. In Ortsmitte überholte ein 58 Jähriger Motorradfahrer aus Eppelborn das Kind, ganz auf der linken Fahrbahn bei gerader Wegstrecke. Plötzlich und unvermittelt zog das Kind ebenfalls ganz nach links, offenbar um die Fahrbahnseite zu wechseln. Infolge des Zusammenstoßes kamen sowohl das Kind, als auch der Motorradfahrer mit seiner 57 Jährigen Ehefrau als Soziusfahrerin zu Fall. Die leicht verletzte Soziusfahrerin und das Kind wurden mittels
Krankenwagen verschiedenen Krankenhäusern zugeführt. Der Motorradfahrer erlitt
leichte Bein- und Fußverletzungen.