Donnerstag, März 4, 2021

100-jähriges Jubiläum beim VfR Aalen

Politik

Weiter Aussetzung des grenzüberschreitenden ÖPNV

Der grenzüberschreitende ÖPNV zwischen dem Départment Moselle und dem Saarland bleibt vorerst weiterhin ausgesetzt. Hintergrund ist die gestern verlängerte Corona-Schutz-Verordnung...

Oskar Lafontaine: Corona-Beschlüsse widersprüchlich und unbrauchbar

Wirtschaftliche Existenzen werden weiter vernichtet Oskar Lafontaine: „Das Ergebnis der Beratung der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten ist widersprüchlich und unbrauchbar....

Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 3. März

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder fassen folgenden Beschluss: Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der...

Foto: VfR Aalen

Tradition und Fußballgeschichte feiern Geburtstag

Eine Gaststätte Namens „Eintracht“ ist am 8. März 1921 Schauplatz einer Generalversammlung, welcher nach einem Zeitungsaufruf mehr als 100 fußballbegeisterte Männer folgen. Einstimmig wird an diesem Tag die Gründung eines unabhängigen Fußballvereines beschlossen. Der „Verein für Rasenspiele Aalen“ erwacht zum Leben. 

28 Jahre später wird das VfR-Stadion im Rohrwang mit einem großen Festprogramm eingeweiht. Insgesamt bietet das Stadion Platz für 15.000 Zuschauer. 

Ab diesem Jahr erlebt der Verein viele Höhen und Tiefen. Mehrere Auf- und Abstiege in den Ligen erfolgen. 2009 findet sich der VfR  in der Regionalliga wieder. Nach einer enttäuschenden Saison und mehreren Trainerwechseln konnte der Abstieg nicht verhindert werden. Doch die Köpfe werden nicht hängen gelassen und Trainer Rainer Scharinger schafft mit einer jung zusammengesetzten Mannschaft den direkten Wiederaufstieg in die 3. Liga. 

Zwei Jahre später erfolgt die Sensation. Ein Unentschieden gegen den VfB Stuttgart II reicht am vorletzen Spieltag aus, um den Aufstieg in die 2. Bundesliga zu vollziehen. 

In der Saison 14/15 muss der Verein erneut einen Abstieg in Kauf nehmen und muss in die 3. Liga weichen. 2016/2017 beweist der VfR Aalen trotz einer Insolvenz und eines 9 Punkte Abzugs starke Nerven und sichert den Klassenerhalt in der 3. Liga. Nach insgesamt 5 drittklassigen Jahren muss der Verein 2019 einen erneuten Rückschlag in Kauf nehmen und steigt wie bereits 2009 in die Regionalliga Südwest ab. 

Mehrere  Jahre Geschichte und Tradition mit Höhen und Tiefen feiern in diesem Jahr Jubiläum. 
100 Jahre „Verein für Rasenspiele Aalen“. 

Gerne hätten wir als Verein dieses Ereignis mit unseren treuen Fans und Sponsoren gefeiert. Aufgrund der aktuellen Situation muss dies aber leider vertagt werden. Ein Nachholtermin wird im Spätherbst vorgesehen, die Planungen hierfür laufen bereits. „Wir wissen, dass sich der Verein gerade in keiner leichten Situation befindet. Die Erwartungshaltung an uns ist groß, gerade im 100 jährigen Jubiläum. Das ist auch verständlich. Wir versuchen jedoch mit vereinten Kräften das bestmögliche herauszuholen und das Ziel ist natürlich, die Liga in dieser Saison zu halten und den Verein kontinuierlich weiterzuentwickeln. Gerne hätten wir 100 Jahre Tradition und Fußballgeschichte am 8. März gefeiert. Doch aufgrund der aktuellen Pandemielage muss dies vertagt werden. Unser Plan ist aber, dies auf jeden Fall nachzuholen“, so Geschäftsführer Giuseppe Lepore. 

Regionalverband Saarbrücken

Trickdiebstahl zum Nachteil einer 87-Jährigen

Riegelsberg (ots) - Zu einem Trickdiebstahl kam es am Mittwochnachmittag gegen 13:45 Uhr im Tannenweg. Eine bislang unbekannte Frau...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung