Sonntag, März 7, 2021

40 Jahre JUZ St. Ingbert

Politik

FDP fordert die sofortige Einführung der digitalen Gesundheitsakte

mit Dokumentation von Corona-Tests und Impfungen! Die digitale Gesundheitsakte (ePA) soll schon seit Jahren eingeführt werden. Bisher ist nur in...

Ausländerbehörde: Willkommenszentrum im Saarbrücker Hauptbahnhof einrichten

Tressel: Behördenaufgaben und Willkommenskultur besser zusammenführen Nach der Schließung des Standorts Saarbrücken der Zentralen Ausländerbehörde des Saarlandes regt der saarländische...

Corona: Übersicht über die Lockerungen im Saarland

Landesregierung passt Corona-Verordnung an Auf der Grundlage des Beschlusses der Ministerpräsidentenkonferenz hat die saarländische Landesregierung erste Öffnungsschritte beschlossen. Auf der Grundlage...

Ralf Dittgen, der Kreisjugendpfleger, machte die zeitliche Dimension, die am 23. August in der Pfarrgasse gefeiert wurde, mit wenigen Sätzen fassbar: Als dem „Verein Jugendzentrum in Selbstverwaltung St. Ingbert e.V.“ die Schlüssel zum Pfarrgassschulhaus, einer ehemaligen „Knabenschule“ übergeben wurde, war Helmut Schmidt noch Bundeskanzler. Die Grünen wurden in diesem Jahr gegründet und in den Vereinigten Staaten errang der Schauspieler Ronald Reagan den Präsidentenposten.

Seither ist viel Wasser die Rohrbach hinter geflossen und auch viel passiert im JUZ. In den frühen Zeiten, die im Gebäude überall mal hier, mal da aufscheinen, galten Jugendzentren als Bestandteil einer Subkultur. Das galt auch für St. Ingbert. In dem 80 qm großen Veranstaltungsraum prangen an einer Wand zahllose Veranstaltungsplakate, die bezeugen, welche Punkgrößen hier bereits aufgetreten sind. Dazu zählen die Toten Hosen, die Goldenen Zitronen und die UK Subs. Der Saal mit der Bühne beherbergt auch die Theke und bildet damit quasi das Zentrum des JUZ.

Das wurde zwischenzeitlich in vielfältiger Weise, meist durch finanzielle Unterstützung der Stadt, die auch alle Haltungs- und Verbrauchskosten trägt, modernisiert, wie Nadine Backes, die Beigeordnete der Stadt, vortrug. Neue Fenster kamen rein und 2018 wurde eine moderne Küche installiert, die auch intensiv genutzt wird.

Das Jugendzentrum besitzt auch in Zeiten von social media eine wichtige Bedeutung, so Niklas Munz, der 1. Vorsitzende des Trägervereins. „Die Jugendlichen finden hier einen Platz außerhalb ihres Zuhauses an dem sie sich ohne den Einfluss der Eltern oder anderer Erwachsener ausprobieren können“ erzählt er und verweist auf Graffiti-, Koch- und DJ-Kurse. Für einige Bands aus der Stadt finden sich Proberäume im Keller. Und natürlich gibt es regelmäßig Feten und Konzerte – wenn nicht gerade „Corona“ ist.

„Am nächsten Wochenede sollte ein großes Open Air hier auf dem Parkplatz stattfinden“ sagt Tobias Drumm von JUZ united. Er ist seit fünfeinhalb Jahren „dabei“, unterstützt das Jugendzentrum und seinen Trägerverein in verwaltungstechnischen Dingen und darüber hinaus. Das Konzert ist gestrichen, wie so vieles zurzeit. Doch im St. Ingberter JUZ herrscht positive Stimmung. Das ein oder andere geht halt eben doch. So stehen Hochbeete für ein Gartenprojekt zur Verfügung. Renovierungen sind ebenfalls angesagt, insbesondere in dem Raum, den die Skater nutzen. 

Der Kreis und die Stadt, so versicherten die jeweiligen Vertreter, werden trotz sehr schwieriger finanzieller Umstände auch weiterhin zum JUZ und seinem Trägerverein halten. 1500 Euro stehen im St. Ingberter Haushalt zum Abruf bereit. Damit lässt sich einiges umsetzen. 

Übrigens ist das JUZ von Montag bis Freitag zwischen 16 und 20 Uhr geöffnet. Das engagierte Team freut sich auch auf neue Gesichter.

Regionalverband Saarbrücken

Demonstration am Grenzübergang “Alte Goldene Bremm”

Saarbrücken/Stiring-Wendel (ots) - Am 06.03.2021 kam es gegen 10.00 Uhr in Stiring Wendel / Frankreich zu einem genehmigten Demonstrationsgeschehen...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung