Sonntag, Januar 24, 2021

43-Jähriger Einbrecher in Kroatien festgenommen

Politik

Tressel für deutsch-französische Schienengüterverkehrs-Strategie

Grünen-Anfrage: Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr auf die Schiene kommt nicht voran Die Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr von der Straße auf...

SPD: Folsterhöhe bleibt SB-Center erhalten

Königsbruch (Foto: SPD-Stadtratsfraktion) Die SPD-Stadtratsfraktion konnte die Sparkasse davon überzeugen, den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin ein SB-Zentrum auf der Folsterhöhe...

Arbeiten im Home Office – aber richtig!

Verbraucherschutzminister Jost gibt Tipps und zeigt Chancen und Tücken beim Arbeiten von zu Hause auf Die jüngste Verordnung des Bundesministeriums...

Ermittler klären 150 Einbrüche im Saarland, Luxembourg und Rheinland-Pfalz

Saarbrücken (ots) – Saarbrücken / Dillingen. In einem seit 2017 andauernden
Verfahren gelang es Ermittlern des Dezernats für Wohnungseinbruchsdiebstahl 150
Einbrüche einer aus Osteuropa stammenden Bande aufzuklären. Die Tatorte im
Saarland konzentrierten sich im grenznahen Bereich von Saarbrücken bis Perl.
Bereits gegen vier Mitglieder der Bande wurden langjährige Haftstrafen verhängt.

Ein weiteres Mitglied der Bande, ein 43-Jähriger Mann aus Bosnien und
Herzegowina, konnte in Kroatien festgenommen und jetzt den deutschen Behörden
überstellt werden. Er hinterließ seine Spuren an 58 Tatorten, womit die
polizeilichen Ermittlungsergebnisse ihre Bestätigung fanden. Der fünfköpfigen
Bande konnten die Ermittler Einbrüche im Saarland, Rheinland-Pfalz und
Luxembourg nachweisen. Auch in Frankreich und Österreich war die Gruppe aktiv.

Derzeit werden Spuren, die aus einer Einbruchserie im Oktober dieses Jahres im
Bereich Merzig stammen, ausgewertet. Eine Tat konnte bereits geklärt und dem
43-jährigen zugerechnet werden. Die Ermittler erhoffen sich weitere
Aufklärungsergebnisse.

Die Ermittlungen dauern an.

Regionalverband Saarbrücken

Bei Unfall schwer verletzt

Die Polizei informiert: Heusweiler (ots) - Am Freitag, den 22.01.2021 gegen 18:30 Uhr befuhr ein 33jähriger Mann mit einem Kleinkraftrad...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung