Donnerstag, August 18, 2022
- Werbung -
StartFeatureAnschluss verpasst: St. Ingbert stolpert auf dem Weg in die digitale Zukunft

Anschluss verpasst: St. Ingbert stolpert auf dem Weg in die digitale Zukunft

- Werbung -

https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
src="https://www.saarnews.com/wp-content/uploads/2021/10/Garattoni-Webbanner-FCS-scaled.jpg" alt="https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU" />
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU

„Die Stadt St. Ingbert hat einen großen Schritt in Richtung Glasfasernetz gemacht. Zusammen mit dem Unternehmen Deutsche Glasfaser haben Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer und Beigeordneter Markus Schmitt den Kooperationsvertrag unterzeichnet und damit eine wichtige Voraussetzung für den möglichen Netzausbau geschaffen.“ So verkündete stolz eine Pressemitteilung der Stadt am 8. Dezember 2021. Der Beigeordnete hielt auf dem Foto ein Stück Glasfaserkabel in der Hand. Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer: „Wir machen St. Ingbert fit für die Zukunft. Glasfaser wird in wenigen Jahren dominieren.

Am 19. Juli 2022 teilen Deutsche Glasfaser und die Stadt mit, dass die für die Planung notwendige Nachfrage in der Mittelstadt mitsamt den Ortsteilen nicht vorliege. In St. Ingbert ist die Nachfragebündelung gescheitert. Der Netzbetreiber zieht sich aus dem Projekt zurück.

Zahlreiche Gemeinden im Saarland befinden sich dagegen mit dem gleichen Unternehmen bereits in der Planungs- oder schon in der Bauphase. Quer durch das Land, in Beckingen, im Bohnental, in Gersheim, Marpingen, Tholey, Weiskirchen und in vielen anderen Orten hat man die Bedeutung der digitalen Infrastruktur für den Wohnwert erkannt. Häufig hat die Kommunalpolitik vor Ort ihre Bürgerinnen und Bürger motiviert, sich aktiv zu informieren. Mit Erfolg.

Verwaltung und Rat der Mittelstadt sollten sich fragen, woran die Nachfragebündelung in St. Ingbert gescheitert ist. Der „große Schritt“ wurde verstolpert. In den letzten Monaten rühmte sich St. Ingbert gerne als „Silicon Valley der Cybersicherheit“ und OB Ulli Meyer verlautbarte noch im Frühjahr 2022, seine Stadt könne zum „attraktiven Zentrum für Digitalwirtschaft werden, das nicht nur im Saarland, sondern auch in ganz Europa Strahlkraft haben wird.“ Anscheinend konnte er die Bürgerinnen und Bürger vor der eigenen Haustür trotz dieser Vision nicht von einem eigenen (Haus-)Anschluss an die Zukunft überzeugen.

Stand des Netzausbaus der Deutschen Glasfaser im Saarland: Glasfaser in Saarland – Deutsche Glasfaser (deutsche-glasfaser.de)

Aktuelle Beiträge