Dienstag, April 20, 2021

Antigen-Schnelltest in Kitas:

Politik

Gemeinde Quierschied und UGL starten Pilotprojekt

Nichts wünschen sich die Menschen derzeit sehnlicher als eine baldige Rückkehr in ein halbwegs „normales“ Leben. Viele Maßnahmen, allen voran das Impfen gegen das SARS-CoV-2-Virus, können dazu beitragen, dass dies so schnell wie möglich geschehen kann. Eine zusätzliche Option für mehr Sicherheit bieten Antigen-Schnelltests. Sie zeigen innerhalb weniger Minuten an, ob eine Infektion mit dem Virus vorliegt oder nicht. Eingebettet in die Maßnahmen zur Einhaltung der Abstands-, Hygiene- und Lüftungsvorgaben sorgen solche Tests für Gewissheit und senken durch die schnellere Reaktionszeit im Falle eines positiven Befundes das Infektionsrisiko.

Um den Erzieherinnen und Erziehern nach der Öffnung der Betreuungseinrichtungen mehr Sicherheit zu bieten und das Infektionsrisiko effektiv zu senken, startet am kommenden Dienstag, 2. März 2021, ein Pilotprojekt der Gemeinde Quierschied. In Zusammenarbeit mit der im Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen ansässigen Unternehmensgruppe Gregor Lehnert (UGL) werden allen Erzieherinnen und Erziehern in den gemeindeeigenen Kitas zwei Mal pro Woche kostenlose Antigen-Schnelltests angeboten. Und zwar in den Räumlichkeiten der jeweiligen Kitas und während der Arbeitszeit. Das spart Zeit, verringert den Aufwand und mögliche Ausfallzeiten aller Beteiligten und sichert somit auch die Betreuung der Kinder. „Die Durchführung solcher Antigen-Schnelltests wird bereits seit Monaten insbesondere in Alten- und Pflegeheimen praktiziert – unter anderem auch von der UGL“, sagt Bürgermeister Lutz Maurer und ergänzt: „Diese Erfahrung will die Gemeinde Quierschied schnellstmöglich zum Wohle der Erzieherinnen und Erzieher, aber auch der Kita-Kinder in der Gemeinde und ihrer Eltern und Erziehungsberechtigten nutzen.“

Die Inanspruchnahme eines Tests steht den Erzieherinnen und Erziehern selbstverständlich frei, das Prozedere dauert insgesamt etwa 15 Minuten pro Person. Für die Kosten dieser Testungen tritt die Gemeinde Quierschied finanziell in Vorleistung. Einen Teil der Kosten wird der Gemeinde später vom Landesjugendamt erstattet. Um allen Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zu Antigen-Schnelltests so einfach wie möglich zu gestalten, plant die Gemeinde Quierschied gemeinsam mit der UGL auch die Einrichtung eines Testzentrums. 

Regionalverband Saarbrücken

Nach Landfriedensbruch am St. Johanner Markt – Polizei richtet Hinweisportal ein

Quelle: Polizei Saarbrücken (ots) Nach den Vorkommnissen von Samstag auf Sonntag (17/18.04.2021) auf dem Saarbrücker St. Johanner Markt hat die Polizei ein...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung