Sonntag, Februar 28, 2021

Anzeige: 64-jähriger ballert in Neunkirchen herum

Politik

Nach Wasserrohrbruch in der städtischen KiTa Klarenthal – CDU fordert schnelle Gesamtlösung

Nach einem Wasserrohrbruch in der städtischen Kindertagesstätte (KiTa) Klarenthal fordert die CDU Klarenthal-Krughütte eine zeitnahe Gesamtlösung zur Betreuung der...

FDP Saar: Schulöffnung ab dem 08.03.21 braucht ausgereiftes Hygiene- und Testkonzept

Die FDP Saar begrüßt die Bestrebungen des Bildungsministeriums, ab dem 08.03.21 auch die weiterführenden Schulen im Saarland zu öffnen....

Land bezuschusst Beseitigung von Winterschäden mit fast 1,3 Millionen Euro

Abgeordneter Alwin Theobald betont, wie wichtig diese Zuschüsse für die Gemeinden im Landkreis Neunkirchen sind Der Frost und die starken...

Neunkirchen. Am 12.11.2019 kam es im Bereich der Lindenallee zu einer Schussabgabe aus einer Schreckschusspistole. Vorausgegangen war zunächst eine Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen bei der jedoch niemand verletzt wurde. Eine männliche Person  wurde auf den Streit aufmerksam, hielt mit dem Fahrzeug an und begab sich in Richtung der Streithähne. In der Hand hielt der Mann eine Schreckschusswaffe und feuerte unvermittelt in die Luft. Nach der Schussabgabe flüchteten alle Beteiligten, der Mann stieg in sein Fahrzeug und fuhr davon. Die Ermittlungen der Polizei führten zum Auffinden des 64 jährigen Mannes  aus Wellesweiler sowie der mitgeführten Schreckschusswaffe. Eine entsprechende Anzeige ist gefertigt. Zum Sachverhalt gab der Mann an, dass er den Streit zwischen den Beteiligten schlichten und beenden wollte.

Regionalverband Saarbrücken

Feier in Bistro in Rilchingen-Hanweiler

Kleinblittersdorf (ots) - Am Samstag, den 27.02.2021 wurde der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt gegen 12:30 Uhr von einem Anrufer mitgeteilt, dass...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung