StartFeatureAstrid Kany erhält Frauenförderpreis der Frauen Union für herausragendes Engagement

Astrid Kany erhält Frauenförderpreis der Frauen Union für herausragendes Engagement

WERBUNG

https://www.cgi-immobilien.eu/
<"a href=https://www.cgi-immobilien.eu/">https://www.cgi-immobilien.eu/
https://www.cgi-immobilien.eu/

Die Frauen Union Saar hat ihren 3. Frauenförderpreis an Astrid Kany vergeben, die Vorsitzende des Vereins „Surgical Mission Saarland“. Kany, eine niedergelassene Hebamme mit einer eigenen Praxis in Saarbrücken, ist seit 2014 für den Verein tätig und hat sich außergewöhnlich für kranke und arme Menschen weltweit eingesetzt.

Kany ist ein Beispiel für eine starke Frau, die sowohl lokal als auch international aktiv ist. Sie hat ihre medizinischen Kenntnisse und ihr großes Herz dazu genutzt, sich um die Ärmsten der Armen zu kümmern. Kany ist seit Jahren ehrenamtlich in verschiedenen Teilen der Welt unterwegs, einschließlich Asien und Afrika. Sie heilt, betreut Notfälle, bringt unter unsäglichen Bedingungen Babys zur Welt und nutzt ihre wohlverdienten Urlaubstage, um anderen zu helfen.

Die Jury lobte Kany’s unermüdlichen Einsatz und die Opferbereitschaft, die sie zeigt, indem sie aus eigener Tasche ihre Reisen und den größten Teil der Kosten für ihre Hilfsaktionen finanziert. Seit dem Beginn des Krieges in der Ukraine hat Kany ihre Bemühungen auf die Unterstützung der ukrainischen Bevölkerung konzentriert. Sie organisierte Hilfstransporte nach Polen und sammelte medizinisches Equipment und Versorgungsmaterialien.

„Astrid Kany ist eine Frau, die uns zeigt, dass mit Herz, Mut und Tatendrang vieles möglich ist“, sagte Anja Wagner-Scheid, Landesvorsitzende der Frauen Union Saar, bei der Preisverleihung.

Die Frauen Union Saar hat diesen Preis ins Leben gerufen, um die vielfältigen und oft unsichtbaren Beiträge ehrenamtlich engagierter Frauen zum Gemeinwohl sichtbar zu machen und zu würdigen. „Wir haben so viele starke Frauen im Saarland, die für ihr Ehrenamt brennen“, betonte Wagner-Scheid.

Hanna Schmitt vom Infoteam Organspende Saar und Dr. Rebecca Körner vom Sterneneltern Saarland e.V. erhielten den zweiten Preis. Der dritte Preis ging an Irmgard Wack von der Katholischen Frauengemeinschaft Wadern.

Die Preisträgerinnen repräsentieren eine Vielfalt an Engagements und Projekten, die alle den Fokus auf Gemeinwohl und Gemeinschaft setzen. Sie sind nicht nur Siegerinnen, sondern auch Vorbilder, deren Engagement und Hingabe eine Inspiration für andere sind. Der vierte Frauenförderpreis „Starke Frauen“ wird im nächsten Jahr vergeben.

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge

Immer frisch informiert sein mit dem FCS-Newsletter von saarnews!
Regelmäßig alle News rund um den größten Verein des Saarlandes.

fcs@saarnews.com