Freitag, Mai 14, 2021

Auffinden von Betäubungsmitteln in Oberkirchen

Politik

Die Polizei informiert:

Freisen (ots) – Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Verdachts des 
Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sind Beamte des Kriminaldienstes der PI St. Wendel am 28.02.2020 bei einer Wohnungsdurchsuchung in Oberkirchen fündig geworden. Diese Durchsuchung, bei der auch Diensthunde der Diensthundestaffel beteiligt waren, verlief erfolgreich. In der Wohnung konnten bei der Durchsuchung eine Reihe von verbotenen Betäubungsmitteln aufgefunden werden. Bei den gefundenen Betäubungsmitteln handelt es sich hierbei teilweise um nicht geringe Mengen. Entsprechende Strafverfahren werden unter anderem gegen den Wohnungsinhaber betrieben.

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

58 neue bestätigte Coronafälle – Über 15.000 Fälle seit Pandemie-Beginn Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 58 neue Coronafälle (Stand...
- Anzeige -