Dienstag, Januar 26, 2021

Blitzeranhänger auf dem Saarbrücker Rastpfuhl demoliert

Politik

Oskar Lafontaine: Gesundheitsschutz muss vor Gewinn-Interessen der Pharmakonzerne stehen

Angesichts der Lieferengpässe bei den Corona-Impfdosen fordert die Linksfraktion im Saarländischen Landtag die Aufhebung des Patentschutzes und die Freigabe...

Landeshauptstadt informiert: Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in den Wintermonaten

Als zuständige Infektionsschutzbehörde führt das Ordnungsamt der Landeshauptstadt Saarbrücken seit Februar des letzten Jahres zahlreicheMaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie durch....

Tressel für deutsch-französische Schienengüterverkehrs-Strategie

Grünen-Anfrage: Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr auf die Schiene kommt nicht voran Die Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr von der Straße auf...

Saarbrücken (ots) – Am Abend des 09.12.2020 versuchte eine männliche Person mit
einem Vorschlaghammer einen Blitzeranhänger der Stadt Saarbrücken zu zerstören,
welcher in der Hubert-Müller-Straße aufgestellt war. Der Mann wurde von Zeugen
dabei gestört, als er mit dem Hammer auf den Anhänger einschlug. Er flüchtete
gemeinsam mit einer weiblichen Person in einem abseits abgestellten Pkw. Der
Blitzer wurde nur äußerlich beschädigt und war weiterhin funktionsfähig. Der
Polizei liegen bereits erste Täterhinweise vor. Weitere Zeugen werden gebeten,
sich bei der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach (Tel. 0681/97150) zu melden.

Regionalverband Saarbrücken

14 neue bestätigte Coronafälle und vier Todesfälle im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 14 neue Coronafälle (Stand 25. Januar, 16 Uhr). Darunter...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung