Mittwoch, Januar 20, 2021

Breisgau-Woche beginnt für die SVE in Bahlingen

Politik

Oberverwaltungsgericht setzt Kontaktbeschränkungen teilweise außer Vollzug

Erneut entscheidet das Saarländische Oberverwaltungsgericht in Saarlouis gegen eine Bestimmung der Corona Verordnungen der Landesregierung. Im aktuelle Fall hatte...

SPD fordert Verteilung von medizinischen Masken an Bedürftige

„Die Stadt muss dafür sorgen, möglichst allen Bürger*innen einen Zugang zu medizinischen Masken zu ermöglichen. Denn Masken sind die Voraussetzung für...

Oskar Lafontaine: Endlos-Lockdown ist keine Lösung

Zu den Beschlüssen von Bund und Ländern zur Fortsetzung des Lockdowns erklärt Oskar Lafontaine: „Dass immer mehr Menschen in...

Zwei Mal geht es für die SV Elversberg in dieser Woche in den Breisgau. Bevor am Wochenende das nächste Topspiel in der Regionalliga Südwest gegen den SC Freiburg II ansteht, steigt am morgigen Mittwoch, 16. Dezember, zunächst das Auswärtsspiel beim Bahlinger SC. Die Partie im Kaiserstuhlstadion beginnt bereits am Mittag um 14.00 Uhr. 

Auf die Partie zum Liga-Restart am vergangenen Wochenende gegen den TSV Steinbach Haiger blickt Trainer Horst Steffen positiv zurück. Auch wenn die Elv von der Kaiserlinde beim 2:2 mehr Punkte hätte herausholen können, „haben wir intensiv gespielt und uns als Team präsentiert“, sagt der SVE-Trainer: „Wir haben im letzten Drittel Situationen gehabt, die wir nicht gut genug ausgespielt haben, da müssen wir uns verbessern. Aber die Leidenschaft, Laufbereitschaft und Stimmung war so, wie ich mir das erhofft habe. Ich will natürlich, dass die Mannschaft das gegen Bahlingen bestätigt.“ Der BSC musste die Punkte anders als die SVE am vergangenen Wochenende abgeben. Im Auswärtsspiel unterlag Bahlingen dem 1. FSV Mainz 05 II mit 0:3, dadurch rutschte der Club in der Tabelle um zwei Ränge auf Platz zehn ab. Allerdings konnte Bahlingen auswärts bislang auch noch keinen einzigen Sieg einfahren – im heimischen Stadion sieht das anders aus. Der Bahlinger SC stellt zurzeit die drittstärkste Heimmannschaft und konnte am Kaiserstuhl fünf von sechs Spielen gewinnen. 

„Bahlingen agiert immer mutig, sie haben ein paar Spieler im Team, die schon lange dabei sind, und dadurch eine gute Struktur. Bahlingen hat mit Pepic einen guten Passgeber und Dribbler, sie bringen gute Standards und haben mit Fischer und Falahen auch ordentliche Torjäger vorne drin“, sagt Horst Steffen: „Das wird eine harte Aufgabe werden.“ In Bahlingen wird, neben den bekannten Ausfällen von Maurice Neubauer und Sinan Tekerci, auch Fabian Baumgärtel durch Probleme mit der Bauchmuskulatur fehlen. 

Regionalverband Saarbrücken

Karneval im Home Office!

Eigentlich kann ma unser Bürjermeischder jo fier nix gebrauche. Das sidd ma jo immer scheen beim Rathaussturm... Awwa jetzt...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung