Freitag, Juni 18, 2021

Brennender Pkw auf der BAB 1

Politik

Saarbrücken-Burbach (ots) – Am späten Sonntagabend, 21.06.2020, gegen 22:00 Uhr, erreichte die Polizei ein Notruf, wonach auf der BAB 1, Fahrtrichtung Saarbrücken, kurz vor dem Rastplatz Neuhaus, ein Auto brennen würde. Die eingesetzten Beamten konnten den mitgeteilten Sachverhalt zutreffend vorfinden.
Kurz vor dem Rastplatz stand ein Pkw auf dem Seitenstreifen in Vollbrand. Wie sich herausstellte war der Pkw zuvor mit drei Insassen, die sich alle rechtzeitig und unverletzt aus dem Fahrzeug befreien konnten, besetzt in Richtung Saarbrücken unterwegs, bevor das Fahrzeug vermutlich aufgrund eines technischen Defektes anfing zu brennen. Für die Dauer der Lösch- und Bergungsarbeiten, sowie die Reinigung der Fahrbahn musste die BAB 1 Fahrtrichtung Saarbrücken in diesem Bereich für ca. 3 Stunden teilweise voll
gesperrt werden. Die Bergungsarbeiten gestalteten sich schwierig, da durch die Hitze des Brandes Teile des Fahrzeuges mit dem Fahrbahnbelag verschmolzen waren.
Es kam jedoch nur zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen. Insgesamt waren drei Einsatzkommandos der Polizeiinspektionen Burbach und Völklingen, sowie Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehren Heusweiler, Holz und Wahlschied im Einsatz.

Regionalverband Saarbrücken

Sechs neue Coronafälle im Regionalverband

Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute sechs neue Coronafälle (Stand 17. Juni, 16 Uhr). Die Anzahl der in den...
- Anzeige -