StartRegionalLandkreis NeunkirchenCDU-Kreistagsfraktion und MdL Alwin Theobald diskutieren über die Gesundheitsversorgung im Landkreis Neunkirchen

CDU-Kreistagsfraktion und MdL Alwin Theobald diskutieren über die Gesundheitsversorgung im Landkreis Neunkirchen

WERBUNG

https://www.cgi-immobilien.eu/
<"a href=https://www.cgi-immobilien.eu/">https://www.cgi-immobilien.eu/
https://www.cgi-immobilien.eu/

In ihrer letzten Sitzung konnte die CDU-Kreistagsfraktion den Eppelborner Landtagsabgeordneten und gesundheitspolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Alwin Theobald begrüßen. Nach einem intensiven 90-minütigen Austausch erklären Sebastian Brüßel, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, und Alwin Theobald gemeinsam: „Die Corona-Pandemie führt uns nochmals eindringlich vor Augen, wie wichtig eine gute Gesundheitsversorgung ist. Deshalb setzen wir uns für eine breit aufgestellte und qualitativ hochwertige Krankenhauslandschaft im Landkreis Neunkirchen ein. Von den nun beschlossenen zusätzlichen Investitionsmitteln von Bund und Land müssen unsere Krankenhäuser im Landkreis erheblich profitieren. Schlussendlich wollen wir auch in Zukunft sowohl eine flächendeckende stationär-medizinische Grundversorgung als auch eine wohnortnahe ambulante Versorgung für die Bürgerinnen und Bürger sichergestellt wissen. Vor diesem Hintergrund bedarf es aber auch einer gesamtgesellschaftlichen und grundsätzlichen Diskussion, welche Gesundheitsversorgung wir als Bevölkerung wollen und was uns eine solche dann auch wert ist.“

Zu den aktuellen Diskussionen rund um die Krankenhausstandorte Ottweiler, Neunkirchen und Lebach führen beide weiter aus: „Es ist unverzichtbar, dass in der Kreisstadt Neunkirchen, der zweitgrößten Stadt im Saarland, weiterhin eine medizinische Vollversorgung vorgehalten wird. Einer Reduzierung von Krankenhausbetten stehen wir kritisch gegenüber. Die Stadt Ottweiler gilt es als wichtigen Gesundheitsstandort zu erhalten. Dieser hat heute nicht nur eine Bedeutung für die Stadt selbst sondern für den gesamten Landkreis. Daran anknüpfend wollen wir uns – unter Berücksichtigung der Schließung des Ottweiler Krankenhauses – dafür einsetzen, den Standort zu einem ambulanten und teil-stationären medizinischen Zentrum weiterzuentwickeln. Indes ist für die Gesundheitsversorgung im Illtal die Erhaltung des Krankenhauses in Lebach von großer Bedeutung. Die vieldiskutierte Nordsaarland-Klinik darf nicht zu einer Schwächung des Standortes Lebach und somit der medizinischen Versorgung im Illtal und dem gesamten mittleren Saarland führen. In den aktuellen Diskussionen rund um die genannten Krankenhäuser fordern wir die Träger zu einem transparenten Vorgehen sowie einem fairen Umgang – insbesondere mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – auf.“

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge

Immer frisch informiert sein mit dem FCS-Newsletter von saarnews!
Regelmäßig alle News rund um den größten Verein des Saarlandes.

fcs@saarnews.com