StartGesundheitCoronafall: Vorsichtsmaßnahmen zur weiteren Ausbreitung eingeleitet

Coronafall: Vorsichtsmaßnahmen zur weiteren Ausbreitung eingeleitet

- Werbung -

https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/

Kontaktpersonen werden ermittelt

Im Saarland gibt es inzwischen einen weiteren bestätigten Fall einer Infizierung mit dem Coronavirus.  Nach Information des Gesundheitsministeriums handelt es sich um eine im Regionalverband Saarbrücken lebende Frau, deren PCR-Testung in der Virologie des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) sich am heutigen Freitag als positiv herausgestellt hat.

Die 65-Jährige hatte nach einem Treffen mit einer Frau in Frankreich, die dort als positiv mit dem Coronavirus infiziert galt, über grippale Symptome geklagt und sich in eine saarländische Klinik begeben, wo sie unverzüglich in Isolation kam.  Aufgrund ihres guten Gesundheitszustandes sollte die Frau nach vorliegenden Informationen schon am Freitagabend   entlassen und zuhause unter Quarantäne gestellt werden.

Die bisherigen Ermittlungen des zuständigen Gesundheitsamtes haben ergeben, dass in einem ersten Schritt zunächst nicht mit einer größeren Zahl weiterer Kontaktpersonen zu rechnen ist.

Weitere Informationen

Das saarländische Gesundheitsministerium hat eine Hotline für allgemeine Fragen zum Coronavirus im Saarland eingerichtet, die montags bis freitags telefonisch von 07:00 bis 22:00 Uhr unter (0681) 501-4422 erreichbar ist. Via Mail erreicht man das eingerichtete Lagezentrum zum Corona-Virus unter: Lagezentrum@soziales.saarland.de. Weitere Informationen für Bürger, stehen außerdem über die Homepage www.corona.saarland.de oder über die Webseite des RKI zum Corona-Virus www.rki.de/covid-19zur Verfügung. 

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge