StartFeatureDiskussionsveranstaltung „KI als Chance und Herausforderung für Nachhaltigkeit und Verbraucherschutz“ in Saarbrücken

Diskussionsveranstaltung „KI als Chance und Herausforderung für Nachhaltigkeit und Verbraucherschutz“ in Saarbrücken

WERBUNG

https://www.cgi-immobilien.eu/
<"a href=https://www.cgi-immobilien.eu/">https://www.cgi-immobilien.eu/
https://www.cgi-immobilien.eu/

Im Rahmen des bevorstehenden Creative AI Summit findet in Saarbrücken eine hochkarätig besetzte Diskussionsveranstaltung unter dem Titel „KI als Chance und Herausforderung für Nachhaltigkeit und Verbraucherschutz“ statt. Organisiert vom Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz, wird das Panel verschiedene Aspekte der Künstlichen Intelligenz (KI) in Bezug auf Nachhaltigkeit und Verbraucherschutz beleuchten.

Teilnehmer und Programm

Die Veranstaltung wird am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) auf dem Campus der Universität des Saarlandes stattfinden. Am Panel werden teilnehmen:

  • Sebastian Thul, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz
  • Dr. Julia Schneider, Volkswirtin und Comic-Essayistin
  • Dennis Pohl, Redakteur beim Tagesspiegel
  • Dr. Frederik Möllers, Zentrum für Recht und Digitalisierung der Universität des Saarlandes
  • Dr. Soenke Zehle, Hochschule der Bildenden Künste Saar

Die Moderation übernimmt Isabel Sonnabend.

Geplanter Ablauf der Veranstaltung

Die Veranstaltung beginnt um 16:30 Uhr mit einem Grußwort von Staatssekretär Sebastian Thul. Er wird die Bedeutung von KI in der modernen Gesellschaft und die Notwendigkeit betonen, deren Entwicklung und Einsatz unter den Aspekten Nachhaltigkeit und Verbraucherschutz kritisch zu begleiten.

Anschließend wird Dr. Julia Schneider einen Digitalimpuls unter dem Titel „A Pigeon’s Tale“ halten. In ihrem Vortrag wird sie auf die Herausforderungen und Möglichkeiten eingehen, die KI für die Kreativwirtschaft bietet, und dabei Bezüge zu ihren Arbeiten als Comic-Essayistin herstellen.

Diskussion und Workshops

Im darauffolgenden Panel werden die Experten über verschiedene Fragestellungen diskutieren:

  • Nachhaltigkeit und Klimaschutz: Wie kann KI zur Förderung von Nachhaltigkeit und Umweltschutz beitragen?
  • Verbraucherschutz: Welche Maßnahmen sind notwendig, um Verbraucher vor den Risiken der KI zu schützen?
  • Rechtliche Aspekte: Welche rechtlichen Unsicherheiten ergeben sich durch den Einsatz von KI und wie können diese gelöst werden?
  • Kreativwirtschaft: Wie verändert KI die Grenzen zwischen menschlicher und maschineller Kreativität und welche Konsequenzen hat dies für Künstler und Kreative?

Die Diskussion wird den Teilnehmern tiefgehende Einblicke in die genannten Themen bieten und durch praxisnahe Workshops abgerundet, in denen die Experten des Panels ihr Wissen und ihre Erfahrungen teilen werden.

Ausblick und Fazit

Zum Abschluss der Veranstaltung ist ein Get-Together geplant, bei dem die Teilnehmer die Möglichkeit haben werden, sich weiter auszutauschen und zu vernetzen. Die Veranstaltung soll die Notwendigkeit eines verantwortungsvollen Umgangs mit KI unterstreichen und Wege aufzeigen, wie diese Technologie im Einklang mit Nachhaltigkeits- und Verbraucherschutzinteressen genutzt werden kann.

Die Veranstaltung verspricht, ein wichtiger Beitrag zur laufenden Diskussion über die Rolle von KI in der Gesellschaft zu werden, und soll wertvolle Impulse für die weitere Entwicklung und den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in verschiedenen Bereichen liefern.

Anmeldungen zur Veranstaltung sind unter folgendem Link möglich: https://dock11.saarland/dock-11-creative-ai-summit

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge

Immer frisch informiert sein mit dem FCS-Newsletter von saarnews!
Regelmäßig alle News rund um den größten Verein des Saarlandes.

fcs@saarnews.com