Mittwoch, März 3, 2021

donum vitae veröffentlicht Kurzfilme für die Schwangerschaftsberatung

Politik

Gesundheitsministerium passt Richtlinien zur Förderung der Kinder- und Jugendhilfe an Corona-Bedingungen an

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familien des Saarlandes hat aufgrund der Corona-Pandemie die zwei Richtlinien zur Förderung...

Frauen in der Politik – übersehen und unterschätzt?

Gerade mal 11,5 Prozent Frauenanteil in Vorständen bei den größten deutschen Unternehmen; nur 31 Prozent aller Parlamentarier im Bundestag...

Luksic: Saarland und Moselle brauchen mehr Impfdosen und gemeinsame Teststrategie

 Der saarländische Bundestagsabgeordnete Oliver Luksic, Mitglied der deutsch-französischen Parlamentarierversammlung, kritisiert die mangelnden Koordinierung beim neuen Grenzregime und fordert für...

Bonn, 5. Januar 2021. Mit einer Reihe von Kurzfilmen erweitert donum vitae e.V. sein Informationsangebot zur Schwangerschafts(konflikt)beratung für ratsuchende Frauen und Männer. Im Rahmen des vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Modellprojektes „HeLB – Helfen. Lotsen. Beraten.“ sind Realfilme und animierte Erklärvideos entstanden, mit denen donum vitae bislang noch nicht erreichte Zielgruppen ratsuchender Frauen und Familien ansprechen möchte. Der erste Realfilm gibt einen Einblick in die Beratungssituation sowie die Hilfs- und Unterstützungsangebote von donum vitae. In den Erklärvideos erhalten Ratsuchende leicht verständlich die wesentlichen Informationen rund um die Beratung. Die Filmreihe wird noch erweitert und ist über die Homepage von donum vitae sowie auf verschiedenen Online-Plattformen erreichbar. Ebenso können die Filme in der persönlichen Beratung zur Unterstützung eingesetzt werden.

Mit Kurzfilmen die Beratungssituation erfahrbar machen

„Viele Frauen scheuen sich, eine Schwangerschaftsberatungsstelle aufzusuchen, weil sie unsicher sind, was sie dort erwartet“, erläutert Dr. Olaf Tyllack, Bundesvorsitzender von donum vitae. Mithilfe der Filme können sich Ratsuchende in diese ungewohnte Situation einfühlen und erleben, dass ein Beratungsgespräch eine große Unterstützung und Erleichterung ist. „Wir möchten den Frauen damit auch die Angst vor einer ersten Beratung nehmen“, so Dr. Tyllack. Auch die Erklärvideos sollen einen unkomplizierten Einstieg ermöglichen: „In einfacher Sprache und mit aussagekräftigen Bildern sollen die Filme Themen wie Schwangerschaftsvorsorge oder Sexualpädagogik verständlich erklären“, sagt Dr. Tyllack.

Alle Filme sind auf der Internetseite von donum vitae abrufbar: www.donumvitae.org/mediathek

Das Projekt HeLB

Das Modellprojekt „HeLB – Helfen. Lotsen. Beraten.“ verfolgt das Ziel, den aus unterschiedlichen Gründen schwer erreichbaren Frauen und ihren Familien einen möglichst niedrigschwelligen Zugang zu Angeboten der Schwangerschaftsberatung zu bieten. Dazu wird das bestehende Angebot der donum vitae-Beratungsstellen vor allem durch aufsuchende, mobile und digitale Formate erweitert und weiterentwickelt. Alle digitalen Angebote erfolgen unter Beachtung der Datenschutz- und Schweigepflichtvorgaben.

Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet und ausgewertet. Es hat eine Laufzeit von drei Jahren und wird seit Mai 2019 durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Ratsuchende können sich auch weiterhin telefonisch an die Beratungsstellen vor Ort (www.donumvitae-onlineberatung.de/service/beratungsstellen-suche) wenden oder die zentrale donum vitae-Onlineberatung (www.donumvitae-onlineberatung.de) kontaktieren.

donum vitae …

… bietet bundesweit an mehr als 200 Orten Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatung an. donum vitae, gegründet 1999, ist ein staatlich anerkannter Verband und berät auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes. Die Konfliktberatung dient, wie es der Gesetzgeber vorsieht, dem Schutz des ungeborenen Lebens, ist ergebnisoffen und auf Wunsch anonym. Neben Beratung in allen Fragen und Problemen im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft bietet donum vitae Sexualpädagogik und Präventionsarbeit, Online-Beratung, psychosoziale Beratung im Kontext von Pränataldiagnostik sowie bei unerfülltem Kinderwunsch an und vermittelt konkrete Hilfe und Unterstützung. Die Beratung von donum vitae ist kostenlos und steht allen Ratsuchenden offen. Die rund 350 Beraterinnen und Berater von donum vitae werden von mehr als 1.000 ehrenamtlich Engagierten in 14 Bundesländern unterstützt.

Weitere Informationen unter www.donumvitae.org

Regionalverband Saarbrücken

Landeshauptstadt senkt Elternbeiträge für Kitas und Horte zum 1. August weiter

Die Landeshauptstadt Saarbrücken senkt ab August die Elternbeiträge für Kindertagesstätten und Horte weiter. Das hat der Stadtrat in seiner...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung