Dienstag, März 9, 2021

Dreister Telefonbetrüger zockt gutgläubige Tankstellenmitarbeiterin ab

Politik

FDP Saar fordert das flächendeckende Impfen in Arztpraxen

Dr. Helmut Isringhaus, stellvertretender Landesvorsitzender der FDP Saar und gesundheitspolitischer Sprecher: “Das Impfen in Arztpraxen muss dringend umgesetzt werden,...

LSU im Gespräch mit Tobias Hans:

v.l.: Ministerpräsident Tobias Hans und LSU-Bundesvorsitzender Alexander Vogt (Bildquelle: Konrad Bauer, LSU Bundesverband) Ministerpräsident sieht Schutz sexueller Identität in der...

FDP fordert die sofortige Einführung der digitalen Gesundheitsakte

mit Dokumentation von Corona-Tests und Impfungen! Die digitale Gesundheitsakte (ePA) soll schon seit Jahren eingeführt werden. Bisher ist nur in...

Losheim am See (ots) – Heute gg. 03:00 Uhr, fiel eine 21jährige Mitarbeiterin
einer Tankstelle in Losheim am See auf einen dreisten Telefonbetrüger herein.
Den Angaben der geschädigten jungen Frau zufolge, rief ein Mann auf der
Festnetznummer der Tankstelle an. Er gab sich als Mitarbeiter aus. Er erklärte
der jungen Frau, dass sie alle “Google-Play-Karten” aus dem Sortiment nehmen
müsse. Die dazugehörigen Codenummern sollte sie dem Anrufer mitteilen, damit
dieser die Nummern aus dem System löschen könne. Es handelte sich um 39
Google-Play Karten mit einem Gesamtwert von 3.900 Euro. Später kam es der
21jährigen dann doch verdächtig vor und sie informierte ihre Arbeitskollegin von
dem Vorfall. Diese teilte ihr dann mit, dass sie vermutlich Opfer eines
Telefonbetrügers geworden ist.

Regionalverband Saarbrücken

CORONA: Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

Zehn neue bestätigte Coronafälle – Eine weitere Mutation gemeldet Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute zehn neue Coronafälle (Stand 08....
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung