Dienstag, Juni 15, 2021

DRFK schickt Weihnachtsgeschenke für 3800 Kinder nach Rumänien

Politik

Um kurz nach 12 war er bis auf den letzten Zentimeter beladen, der Sattelzug der sich kurz danach auf den Weg in Richtung Lipova/Rumänien machte. Die Ladung enthielt Süßigkeiten, Kleider, Plüschtiere und viele andere Dinge, die Kindern eine Freude machen können. Ganz besonders dann, wenn ohne diese Aufmerksamkeit an Weihnachten einfach buchstäblich nichts passieren würde.

Seit über dreißig Jahren kümmern sich Willi Gehring und sein Team vom Deutsch-Rumänischen Freundschaftskreis (DRFK) um das Wohl der Kinder. Normalerweise übernehmen sie selbst die Verteilung der Weihnachtsgeschenke an den Schulen rund um die Kleinstadt Lipova nahe Arad im Banat. Doch Corona hat ihnen in diesem Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das ist traurig, denn die Kinder müssen diesmal auf den Nikolaus aus Hüttigweiler verzichten. Ihre Päckchen erhalten sie aber trotz, denn der DRKF besitzt ein Pendant in Rumänien, das in engster Absprache mit der hiesigen Leitung alles unternimmt, damit die Kinder auch in diesem Jahr Weihnachten feiern können.

DRFK schickt Weihnachtsgeschenke für 3800 Kinder nach Rumänien
Arnold Kuhn, links, übergibt einen Scheck über 1000 Euro von der Alt-Saarbrücker Kolpinggesellschaft an den DRFK.

Dazu beitragen übrigens viele hundert Spender, vor allem aus dem Saarland. Zu ihnen gehört auch das langjährige Mitglied Arnold Kuhn, der mittels der Alt-Saarbrücker Kolpinggesellschaft 1000 Euro sammelte, die er heute an den 1. Vorsitzenden, Willi Gehring, übergab.

Sehen Sie hier unser Video vom Beladen des Transports nach Lipova:

Regionalverband Saarbrücken

Alkoholverbot und Maskenpflicht in der Saarbrücker Innenstadt aufgehoben

Das Alkoholverbot und die Maskenpflicht in der Saarbrücker Innenstadt sind ab dem heutigen Dienstag, 15. Juni, aufgehoben. Die Ortspolizeibehörde...
- Anzeige -