8.8 C
Saarbrücken
Samstag, September 18, 2021

Ehrung der „Stadtradeln“-Teilnehmer fand im Waldstadion statt

Aus den Kreisen

Erneut wurde in Homburg ein Rekordergebnis erreicht

Vom 6. bis 26. Juni waren in diesem Jahr alle Homburgerinnen und Homburger aufgerufen, sich an der Kampagne „Stadtradeln 2021“ zu beteiligen und ihren Beitrag für ein besseres Klima zu leisten.  Bei der sechsten Teilnahme der Kreisstadt Homburg erradelten 22 Teams mit insgesamt 788  aktiven Radlerinnen und Radlern (240 mehr als in 2020) in den drei Wochen insgesamt 151.370 Kilometer, was einer Einsparung von 22.251 Kilogramm CO² entspricht – über ein Drittel mehr als das im vergangenen Jahr noch der Fall war. Homburg belegt im Ranking aller Kommunen und Landkreise im Saarland 2021 damit den achten Platz, im Ranking der Kommunen zwischen 10.000 und 49.999 Einwohnern den Spitzenplatz eins hinsichtlich der meist gefahrenen Kilometer.

Die Teams, Schulen und Einzelakteure wurden vergangene Woche im Rahmen einer Ehrung im Homburger Waldstadion für ihre Leistungen ausgezeichnet. Allein über das vom Ministerium in die Aktion integrierte „Schulradeln“ nahmen fünf Schulteams aus Homburg teil, die 103.084 Kilometer fuhren. Die Prämierung aller Teams, Schulklassen und Einzelakteure übernahmen neben Bürgermeister Michael Forster und der Beigeordneten Christine Becker auch die stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, Anke Rehlinger, Staatssekretär Sebastian Thul und die Beauftragte der Stadt für den Radverkehr und den ÖPNV, Ute Kirchhoff.

Ministerin Rehlinger: „Mit der Kampagne ‚Stadtradeln‘ zeigen wir seit sechs Jahren, wie einfach es sein kann, auf das Auto zu verzichten und Spaß dabei zu haben. 21 Tage lang sind auch die Homburger Bürgerinnen und Bürger fleißig um die Wette geradelt und haben es auf fantastische 151.370 Kilometer geschafft. Vor allem die Schulen haben hier Tolles geleistet: 103.000 Kilometer sind die Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern geradelt. Das zeigt, auf welch gutem Weg wir sind, das Fahrrad auch bei den jüngeren Saarländerinnen und Saarländern beliebter zu machen – es muss nicht immer das Elterntaxi sein. Ich möchte Ihnen allen für Ihr Engagement rund um den Radverkehr im Saarland und für mehr Umwelt- und Klimaschutz danken. Ich bin sicher, wir sehen uns im nächsten Jahr – wenn hoffentlich alle saarländischen Kommunen mitmachen!“

Die musikalische Umrahmung der kleinen Feierstunde im Waldstadion übernahm die „Learn to Rock Music School Homburg“ mit kubanischen Klängen.

Die Aktion „Stadtradeln“ fand in diesem Jahr bereits zum 14. Mal statt. Es ist eine Kampagne des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas mit Mitgliedern in vielen Ländern Europas.

Ein besonderer Dank der Organisatoren galt auch in diesem Jahr den Unterstützern für die Aktion „Stadtradeln 2021“, zu denen neben der Stadt und des Saarpfalz-Kreises auch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit Energie und Verkehr, welches die Teilnahmegebühren für die Kommunen auch in diesem Jahr wieder übernommen hat, gehört. Weiterhin unterstützten der ADFC Saar / Gruppe Homburg, die VR Bank Saarpfalz, die KSK Saarpfalz und die Kreisverwaltung Homburg und Dr. Theiss Naturwaren die Kampagne.

Neue Beiträge