Donnerstag, Februar 25, 2021

Einbrüche in Kleinottweiler und Limbach

Politik

Funk und Wagner: Irritation über Äußerungen der Bildungsministerin zu Schulöffnungen am 8. März

Christine Streichert Clivot (Foto: MBK Christian Hell) Die Bildungsministerin hat die Öffnung der weiterführenden Schulen gestern offiziell verkündet und in...

Markus Uhl MdB: “Wir brauchen grenzüberschreitenden Strategien statt harte Grenzschließungen“

Das saarländische Vorstandsmitglied der Deutsch-Französischen Parlamentarischen (DFPV) Markus Uhl MdB unterstützt eine Erklärung von Mitgliedern des Vorstands der Deutsch-Französischen...

FDP: Saarland braucht Öffnung / Blick auf Rheinland-Pfalz notwendig

Die FDP Saar fordert die Landesregierung auf, mindestens dieselben Branchen wie Rheinland-Pfalz zu öffnen. Gleichzeitig muss die Landesregierung endlich...

Wohnungseinbrüche in Kleinottweiler

Am Montag, 07.01.19, wurden zwischen 17:00 Uhr und 18:10 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Homburger Straße in Kleinottweiler eingebrochen. Ein unbekannter Täter nutzte eine im Garten des Anwesens abgestellte Leiter und gelangte hierüber auf den Balkon des Einfamilienhauses. Danach hebelte er mit einem Hebelwerkzeug die Balkontür auf, worauf er Zugang in die Wohnräume hatte. Er entwendete Bargeld und verließ die Tatörtlichkeit in unbekannte Richtung. 

Außerdem wurde im selben Tatzeitraum in ein Zweifamilienhaus in der Straße „Buchenhain“ eingebrochen. In diesem Fall wurde ein Küchenfenster aufgehebelt. Danach wurden in dem Anwesen alle Räume durchwühlt und u. a. Schmuck entwendet. Der Täter entfernte sich in unbekannte Richtung. 

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg, Tel.: 06841/1060, in Verbindung zu setzen.

Einbruch in ein Einfamilienhaus in Kirkel-Limbach

Am Montag, 07.01.2019, verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter gegen 18:50 Uhr über ein Kellerfenster Zugang zu einem Einfamilienhaus in der Michelstraße in Limbach. Als er sich danach ins Obergeschoss begab, wurde er durch die 65-jährige Bewohnerin entdeckt. Als diese den Täter geistesgegenwärtig anschrie, dass er sofort verschwinden soll, rannte er über das Treppenhaus ins Freie und entfernte sich in unbekannte Richtung. 

Laut Beschreibung der Zeugin war der Täter ca. 180cm groß und dunkel gekleidet. Außerdem trug er eine Sturmhaube und er führte eine Taschenlampe mit.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg, Tel.: 06841/1060, in Verbindung zu setzen.

Regionalverband Saarbrücken

Besuch auf der Saar Alpaka-Farm

Foto: Lothar Ranta Ein Beitrag von Lothar Ranta Bereits seit zwölf Jahren betreiben Christiane Groß und Rainer Frenkel im Naherholungsgebiet Almet...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung