Samstag, Juli 24, 2021

FCS besiegt Offenbach klar

Politik

Der 1. FC Saarbrücken verabschiedete sich mit einer ausgezeichnten Leistung aus der Saison 2015/2016. Die erneut auf mehreren Positionen veränderte Mannschaft setzte den Gegner von Anfang an unter Druck. Schon nach 3 Minuten rannte Behrens alleine auf das Tor von Daniel Endres zu, setzte das Leder aber rechts neben den Kasten. Es entwickelte sich ein munteres Spiel, das nicht erahnen ließ, dass die beiden Teams in dieser Saison ihre Ziele nicht erreichen konnten. Nach 20 Minuten rang sich der blendend aufgelegte Hassan Amin auf links durch, passte in die Mitte, wo Marius Willsch, der den FCS verlassen muss, trocken verwertete. Nach der Führung blieben die Saarbrücker am Drücker und erzielten kurz vor Ende der ersten Halbzeit das 2:0 durch Meyerhöfer.

In Halbzeit zwei baute der OFC mehr Druck auf und drängte auf den Anschlusstreffer. David Salfeld parrierte jedoch alles, was auf seinen Kasten kam. Er war erneut ein sicherer Rückhalt für den FCS. In der 75. Minute schließlich passte Amin auf den in der Mitte davon stürmenden Behrens. Sein Gegenspieler Maier konnte sich nur noch mit einem Foul helfen, wofür er berechtigerweise den Platz verlassen musste. Aus dem folgenden Freistoss wurde nichts, doch wenige Minuten später zirkelte Amin erneut einen Ball in die Mitte, den der erneute bärenstarke Behrens verwerten konnte.

Fazit: Hätte, Wäre, Wenn… Die Saarbrücker Mannschaft ändert ihr Gesicht von Woche zu Woche. Diesmal zeigten sie sich gegen den letztjährigen Meister – und vor dem Spiel immerhin Tabellendritten – deutlich überlegen. Schade, dass das Team erst in einer Situation diese Kräfte auf den Platz bringt, in der es um nichts mehr geht. Gästetrainer Oliver Reck bemerkte in der Pressekonferenz trotz der verdienten 3:0 Niederlage, dass er seiner Mannschaft keinen Vorwurf machen dürfte, angesichts der Vorgänge im Verein (wo angeblich erneut eine Insolvenz wegen tief roter Zahlen droht). Taifour Diane bedankte sich noch einmal abschließend bei seinem Team, dem Verein und den Fans, die zu ihm gehalten haben. Beifall erhielt er unter anderem von Milan Sasic, der eine nach Spielende von Pressevertretern geforderte Ehrenrunde durch das Herbert-Neuberger-Stadion leider ausfallen ließ.

1. FC Saarbrücken: Salfeld – Meyerhöfer, Hahn, Chrappan, Amin – Mendy, Mandt (75. Minute: Kiefer), Steiner, Willsch (56. Minute: Schäfer) – Behrens, Okoronkwo (60. Minute: Puclin)
Trainer: Diane

Kickers Offenbach: Endres – Scheu (46- Minute: Hodja), Schwarz, Maier, Theodosiadis – Vetter, Röser, Gebers, Korb (46. Minute: Marx) – Dobros, Pintol (74. Minute: Schulte)
Trainer: Reck

Tore:
1:0 Willsch (20.)
2:0 Meyerhöfer (43.)
3:0 Behrens (79.)

Regionalverband Saarbrücken

Tätlicher Angriff auf Rettungskräfte und Polizeibeamte

Saarbrücken (ots) - Ein 26 Jähriger aus Saarbrücken wurde am Freitag, 23.07.2021, gegen 23:30 Uhr am Schillerplatz Opfer eines...
- Anzeige -