Donnerstag, Dezember 9, 2021
- Werbung -
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
StartFCSU15FCS U15: Auch Trier ohne Chance gegen Böffels Buben

FCS U15: Auch Trier ohne Chance gegen Böffels Buben

- Werbung -
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
src="https://www.saarnews.com/wp-content/uploads/2021/10/Garattoni-Webbanner-FCS-scaled.jpg" alt="https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU" />
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU

Am 6. Spieltag stand für die U15 des 1. FC Saarbrücken die Auswärtsfahrt zum Derby nach Trier auf dem Programm.Die Gastgeber standen vor dem Spiel auf Platz 7, mit bereits 9 Punkte und mit einem Torverhältnis von 14:14. Dabei konnten die Moselaner Siege gegen Speyer, Saarlouis und Worms einfahren. Lediglich gegen die beiden NLZ Mainz und Kaiserslautern gab es zwei Niederlagen. 

Die FCS Jungs kamen gut in die Partie und hatten durch die Erdogan Zwillinge gleich zu Beginn zwei gute Chancen mit Schüssen aus der Distanz (3. und 6. Minute) . Hier war der Abschluss aber etwas überhastet. Die Führung ließ trotzdem nicht lange auf sich warten: In der 12. Minute setzte Kenny Veh den gegnerischen Verteidiger unter Druck, gewann den Ball und spielte diesen in die Mitte zu Emirhan Erdogan der zum 1:0 einschieben konnte. Danach wurde die Partie offener und vor allem viel hektischer. Es entwickelte sich eine harte Regionalligapartie mit vielen Zweikämpfe und entsprechend vielen Unterbrechungen. Die „Böffel Buben“ scheuten die Zweikämpfe nicht und hielten sehr gut dagegen. Der Schiedsrichter hatte mit der Partie alle Hände voll zu tun.

Die Gastgeber agierten im Mittelfeld sehr variabel und taktisch gut. Dadurch machten sie es unserer Mannschaft sehr schwer zu kombinieren. Trier schaltete nach Ballgewinn schnell um und kam zu einigen gefährlichen Aktionen vor dem Saarbrücker Tor. Zwei gefährliche Freistoßsituationen der Gastgeber sollen an dieser Stelle auch erwähnt werden. Die Malstatter hatten selbst einige Konterchancen durch Connor Hepper und Kenny Veh. Leider verzogen beide knapp.

Der FCS war im Spiel nach Vorne bemüht, leider fehlte beim finalen Pass etwas die Genauigkeit.So dauerte es bis zur 29. Minute ehe die Gäste das zweite mal jubeln konnten. Ein Freistoß von Max Jene aus dem rechten Halbfeld köpfte Kenny Veh zum 2:0 für unsere Jungs ein. Dieser Treffer kurz vor der Pause war natürlich sehr wichtig für das eigene Spiel um kam zum richtigen Zeitpunkt.Mit einer 2:0 Führung ging es in die Halbzeit. 

Nach der Pause wurde Trier offensiver und kam zunächst etwas besser in die Partie. Nach einer Ecke kam der gegnerische Stürmer frei zum Kopfball. Doch dieser ging ganz knapp am Winkel vorbei. Glück für die Blauschwarzen, die diese Chance des Gegners als „hallo wach Moment“ begriffen und das Heft wieder in die Hand nahmen. Die Jungs versuchten den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Gute Gelegenheiten durch einen Distanzschuss von Connor Hepper und ein Kopfball von Deniz Akgün konnten jedoch nicht genutzt werden.

Trier versuchte in den letzten zehn Minuten noch mal alles. Die Räume die sich dadurch ergaben, konnten die Saarbrücker entsprechend nutzen. Nils Krämer schickte gekonnt den eingewechselten Max Seitzer steil und dessen Flanke verwertete Emirhan Erdogan am langen Pfosten zum 3:0 (64.Minute). Danach war bei den Gastgebern die Moral gebrochen und weitere Chancen durch die eingewechselten Justin Chanot und Philip Simmet waren die Folge. Der gute Trierer Torwart konnte beide Chancen mit tollen Reflexen entschärfen. 

Als Fazit kann festgehalten werden, dass Trier dem FCS-Jungs an diesem Tag alles abverlangt hat. Vor allem im kämpferischen Bereich musste die U15 aus Saarbrücken an ihre Grenzen gehen. Kompliment an Trier für eine beherzte, engagierte Partie.Es war kein spielerisch schönes Spiel, dafür aber sehr intensiv und zweikampfbetont. Eine wichtige Erfahrung für die Schützlinge von Trainer Dirk Böffel, die für den weiteren Saisonverlauf noch wichtig sein kann. 

Das nächste Spiel der U15 des 1. FC Saarbrücken findet am kommenden Samstag den 16.10.2021 um 14:30 Uhr zu Hause gegen die JFG Saarlouis statt.  

U15 Eintracht Trier – U15 1. FC Saarbrücken 0:3 (0:2) 

Aufstellung:Mees-Mathieu-Eberle-Jene-Akgün-B. Erdogan-E. Erdogan-Besch-Hepper-Krämer-Veh-Wechsel: Rupp für Jene (57), Seitzer für Hepper (59), Simmet für Veh (65) und Chanot für E. Erdogan (65)

https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
- Werbung -
http://www.dielinke-regionalverband.de
http://www.dielinke-regionalverband.de
http://www.dielinke-regionalverband.de

Aktuelle Beiträge