Dienstag, Juli 5, 2022
- Werbung -
StartKulturFotoausstellung „Blick über die Grenze“ eröffnet und Gewinner prämiert

Fotoausstellung „Blick über die Grenze“ eröffnet und Gewinner prämiert

- Werbung -

https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
src="https://www.saarnews.com/wp-content/uploads/2021/10/Garattoni-Webbanner-FCS-scaled.jpg" alt="https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU" />
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU

Ausstellung bis zum 20. Juni in der Sparkasse Saarbrücken am Neumarkt zu sehen

Der Regionalverband Saarbrücken hat im vergangenen Jahr auf Instagram den Fotowettbewerb „Blick über die Grenze“ ausgerufen. Anlässlich des Europatags am 9. Mai fand die Ausstellungseröffnung mit allen eingereichten Werken im Foyer der Sparkasse Saarbrücken am Neumarkt statt. In diesem Rahmen wurden auch die beiden Gewinner-Fotos – jeweils eines von französischer und eines von deutscher Seite – prämiert. Die meisten Herzen erhielt die Aufnahme von Rémy Muller mit dem Titel „Au long de la sarre“, die er am Saarbrücker Staden aufgenommen hat. Unter den deutschen Beteiligten holte Kevin Ehm mit seinem Fotomotiv „Moulin de la Blies“ den Sieg. Die Gewinner erhielten einen Präsentkorb mit regionalen Spezialitäten sowie einen Hotel- und Gastronomiegutschein für das jeweilige Nachbarland.

Insgesamt wurden 33 Fotos – 24 von deutscher und neun von französischer Seite – eingereicht und über die Sommermonate auf dem Instagram-Account des Regionalverbands veröffentlicht. Regionalverbandsdirektor Peter Gillo: „Mit dieser Aktion wollten wir dazu einladen, sich verstärkt mit dem Nachbarland auseinanderzusetzen, Schönes in der Nachbarheimat zu entdecken und die Perspektive zu wechseln. Vor allem, nachdem die Corona-Krise die deutsch-französischen Beziehungen auf eine harte Probe gestellt hatte.“ Abgelichtet werden konnten beispielsweise ein besonderes Gebäude, Szenen oder Ansichten einer typischen Stadt oder eines Dorfes, ein schönes Naturgebiet oder ein Monument. Wichtig war es, einen Bezug zum grenzüberschreitenden Thema herzustellen und sich somit mit der Grenzregion auseinanderzusetzen. So wurden neben bekannten Motiven wie der Völklinger Hütte oder der Freundschaftsbrücke beispielsweise auch eine Aufnahme eines Rugby-Spiels in Forbach, der Sonnenaufgang über Kleinblittersdorf oder eine Marktszene aus Saargemünd eingereicht.

Die Fotoausstellung „Blick über die Grenze“ ist noch bis zum 20. Juni im Foyer der Sparkasse Saarbrücken am Neumarkt zu sehen – mit Ausnahme des Zeitraums vom 12. bis 16. Mai. Danach soll die Ausstellung in eine französische Nachbargemeinde wandern. Der genaue Standort wird zeitnah bekanntgegeben. Alle eingereichten Fotos sind auch auf dem Instagram-Account des Regionalverbands (@regionalverbandsaarbruecken) oder unter dem Hashtag blickueberdiegrenze einzusehen.

Hintergrund:Der Regionalverband Saarbrücken ist Teil des deutsch-französischen Grenzraums, der seit 2010 im Herzen Europas gemeinsam als Eurodistrict SaarMoselle auftritt. Zusammen mit den französischen Nachbargemeinden widmet er sich vielfältigen Projekten, um den Herausforderungen des Strukturwandels und alltäglichen Problemen der rund 650.000 Einwohnerinnen und Einwohner zu begegnen. Die derzeitige Fotoausstellung findet in Kooperation mit der Sparkasse Saarbrücken und dem Verein Wirtschaftsregion Saarbrücken e.V. statt.

Quelle: Regionalverband

- Werbung -

Aktuelle Beiträge