StartSaar-Pfalz-KreisHomburgGäste aus Ilmenau besuchten das Familien- und Kinderfest in Homburg

Gäste aus Ilmenau besuchten das Familien- und Kinderfest in Homburg

- Werbung -

https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/

Simone Lukas hatte Stadtrats- und Jugendbeirats-Mitglieder eingeladen

Seit Jahren kümmert sich Simone Lukas um die Partnerschaften der Stadt Homburg mit den Städten La Baule und Ilmenau. Zum Familien- und Kinderfest am vergangenen Wochenende konnte sie einmal mehr Gäste aus dem thüringischen Ilmenau in Homburg begrüßen.

Zu diesem Wochenende waren nicht nur fünf Mitglieder des Stadtrats aus der Partnerstadt nach Homburg gekommen, auch drei junge Menschen, Mitglieder des Kinder- und Jugendbeirates, waren ins Saarland gekommen, auch um Mitglieder des noch recht jungen Homburger Jugendbeirats kennen zu lernen. Unter ihnen war auch der Vorsitzende aus Ilmenau, Christophe Macholdt, der bereits vier Mal in Homburg war, um sich mit Jugendlichen auszutauschen und an Projekten des Saar-Pfalz-Gymnasiums teilzunehmen.

Der Beirat aus Ilmenau existiert bereits elf Jahre. Die Mitglieder freuen sich, dass es nun auch einen Jugendbeirat in Homburg gibt. Schriftlich und auch online hatten sich die Jugendliche bereits ausgetauscht, nun planen sie ein Treffen in Ilmenau. Betreut und begleitet wird der Jugendbeirat in Homburg von Laura Becker aus dem Kinder- und Jugendbüro, die auch an diesem Wochenende an allen Treffen teilnahm.

Nachdem sich einige Gäste und Gastgeber bereits am Freitag erstmals treffen konnten, präsentierten sich die Gäste aus Ilmenau und der Homburger Jugendbeirat mit eigenen Ständen auf dem Familien- und Kinderfest, die direkt nebeneinander in der Nähe der Bühne aufgebaut waren. An beiden Ständen gab es Informationen, die Ilmenauer hatte dazu eine Menge Broschüren und Prospekte über die Besonderheiten der thüringischen Goethe- und Universitätsstadt mitgebracht. Es gab auch umfangreiches Infomaterials zur TU Ilmenau, dessen breites Studienspektrum auch für junge Menschen aus dem Saarland interessant sein dürfte. Kinder und Jugendliche konnten sich zudem mit dem professionellen, französischen Zeichner und Illustrator Christophe Tupinier künstlerisch betätigen. Auch Simone Lukas war in die Betreuung der Stände eingebunden.

Nach der Eröffnung des Familien- und Kinderfestes durch Bürgermeister Michael Forster begrüßte dieser auch die Gäste aus Ilmenau, den BeigeordnetenEckhard Bauerschmidt sowie die Ratsmitglieder Kurt Retzlaff, Rolf Macholdt, Dr. Hans Schwieger und Christian Hansch sowie Mitglieder des Kinder- und Jugendbeirats aus der Partnerstadt.

Nach einer Besichtigungstour durch Homburg, bei der die Schlossberghöhlen auf besonderes Interesse stießen, trafen sich die Gäste am Abend zu einem gemeinsamen Essen in der Innenstadt, um sich mit der Beigeordneten Christine Becker sowie den Ratsmitgliedern Nathalie Kroj, Pascale Conigliaro und Sevim Kara-Kraradag auszutauschen und über weitere Möglichkeiten der Partnerschaft zu sprechen. Zu Beginn des Abends, an dem auch Mitglieder beider Jugendbeiräte teilnahmen, ging Simone Lukas auf die Bedeutung der Partnerschaft ein und betonte, welche Rolle der Austausch und die Gemeinsamkeit für Deutschland, das Zusammenwachsen und gemeinsam innovativ vorankommen möchte sowie für das friedliche Zusammenleben in Europa haben könne. So wurde es ein langer gemeinsamer Abend. Nach dem teilweise gemeinsam eingenommenen Frühstück am Sonntag musste die Delegation aus Ilmenau auch schon wieder abreisen.

Aus Sicht von Simone Lukas können die Gespräche der Stadträte Ost und West weiter zusammenführen, auf gemeinsame Projekte aufmerksam machen und diese gestalten. Die Gesprächsteilnehmerinnen und –teilnehmer wollen mit diesen Ideen in ihre Fraktionen gehen, um Chancen und Möglichkeiten auszuloten und in Gang zu setzen. Unabhängig von der politischen Ebene können alle Homburgerinnen und Homburg über Vereine und Einrichtungen, aber auch persönlich mit Menschen aus Ilmenau in Kontakte treten, so die Partnerschaftsbeauftragte. Sie ist gern bereit, Interessierte dabei zu unterstützen.

Quelle: Stadt Homburg

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge