Donnerstag, Februar 25, 2021

Gefährliche Körperverletzung durch Reizgas in einer Saarbrücker Diskothek

Politik

Schulöffnung: Jein? – Bildungsministerium leidet unter Kontrollverlust

Saarbrücken, den 25.02.2021 - Die Jungen Liberalen Saar kritisieren die von der Kultusministerin angekündigten flächendeckenden Schulöffnungen am 8. März...

Barbara Spaniol: CDU und SPD müssen Streit über Schulstart auf dem Rücken der Schülerinnen und Schüler beenden

Linksfraktion beantragt Sondersitzung des Bildungsausschusses Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag fordert die Regierungsparteien CDU und SPD auf, ihren Streit über...

Brexit-Folgen: Neue Bündnisse für die deutsch-britische Freundschaft schmieden

Ginsbach/Lange: Zusammenarbeit mit Großbritannien auch erhalten und intensivieren Nachdem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union wollen die Grünen...


Am Neujahrsmorgen (01.01.2019 gegen 05:10 Uhr) versprühte ein unbekannter Täter unvermittelt Pfefferspray auf der Tanzfläche einer Saarbrücker Diskothek, woraufhin die Gäste fluchtartig die Diskothek verließen. Bei einem Diskobesucher war die Reaktion auf das Pfefferspray derart stark, so dass er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste. Mehrere weitere Gäste (darunter eine schwangere Frau) wurden leicht verletzt und konnten die Örtlichkeit nach ambulanter Behandlung eigenständig wieder verlassen. Der Behälter des Pfeffersprays konnte aufgefunden und sichergestellt werden. Eine Strafanzeige gegen unbekannt wird gefertigt.

Zeugen, die etwas gesehen haben werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt in Verbindung zu setzen. 

Regionalverband Saarbrücken

Metalldiebstahl

Völklingen-Fenne (ots) - Zu einem Metalldiebstahl kam es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf dem Gelände der...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung