StartSaar-Pfalz-KreisHomburgGeldstrafe für FC 08 Homburg wegen Pyrotechnik-Einsatz

Geldstrafe für FC 08 Homburg wegen Pyrotechnik-Einsatz

WERBUNG

https://www.cgi-immobilien.eu/
<"a href=https://www.cgi-immobilien.eu/">https://www.cgi-immobilien.eu/
https://www.cgi-immobilien.eu/

Der FC 08 Homburg wurde wegen des Einsatzes von Pyrotechnik durch seine Anhänger im Saarlandpokal-Finale gegen den 1. FC Saarbrücken zu einer Geldstrafe von 1.200 Euro verurteilt.

Während des Finales am 25. Mai im Ludwigsparkstadion in Saarbrücken zündeten Fans des FC 08 Homburg Nebeltöpfe und Bengalos im Fanblock. Dies führte nun zur Verhängung einer Geldstrafe in Höhe von 1.200 Euro gegen den Verein.

Ein mutmaßlicher Täter konnte identifiziert werden und das Verfahren gegen diese Person wurde eingeleitet. Sollte sich der Verdacht bestätigen, wird die Geldstrafe an den Täter weitergegeben.

Das Abbrennen von Pyrotechnik ist auf Fußballplätzen grundsätzlich verboten, da es eine erhebliche Gefahr für die Sicherheit aller Personen im Stadion darstellt. Der Verein betont die Notwendigkeit, solche Handlungen zu unterbinden, um den Schutz der Zuschauer zu gewährleisten und sich strikt an die Sicherheitsvorschriften zu halten.

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge

Immer frisch informiert sein mit dem FCS-Newsletter von saarnews!
Regelmäßig alle News rund um den größten Verein des Saarlandes.

fcs@saarnews.com