Donnerstag, April 22, 2021

Gemeindewerke investieren über 850.000 Euro

Politik

Foto: Gemeinde

Die Gemeindewerke Quierschied haben in den zurückliegenden Monaten nicht nur Erdmassen bewegt. Für Kanalerneuerungen, -erweiterungen und Reparaturen sowie landschaftsbauliche Maßnahmen in Quierschied (Alleestraße/Pestalozzistraße) und Fischbach-Camphausen (Im Rod, Quierschieder Straße/Waldparkanlage) wurden über 850.000 Euro investiert. 

Alleestraße/Pestalozzistraße – Foto: Gemeinde

Die Anwohnerinnen und Anwohner der Alleestraße und der Pestalozzistraße in Quierschied sind nach den Arbeiten am dortigen Abwasserkanal nun besser vor Schäden bei Starkregenereignissen geschützt. Der betroffene Bereich galt vor der Präventionsmaßnahme der Gemeindewerke nach starken Regenfällen als „Hochwasser-Hotspot“. Nun kann der Kanal mehr Wasser aufnehmen und abführen, was zu einer deutlichen Entlastung führen wird. Bei der Gelegenheit wurde zudem der Verbindungsweg zwischen beiden Straßen erneuert und das alte Treppengeländer durch ein neues, hochwertigeres aus Edelstahl ersetzt. Die Gesamtkosten beliefen sich hier auf rund 220.000 Euro.

Für die Umsetzung der umfangreicheren Baumaßnahme in Fischbach-Camphausen haben die Gemeindewerke rund 410.000 Euro veranschlagt. Die Schlussrechnung steht noch aus. Unterhalb der Straße Im Rod wurde entlang des Fischbachs ein neuer Kanal verlegt, durch den nun alle Anwohnerinnen und Anwohner an das öffentliche Abwassersystem angeschlossen sind. Der neue Kanal verhindert zudem, dass Abwässer in den Fischbach gelangen. Zusätzlich wurden in diesem Bereich entlang des Fischbachs landschaftspflegerische Maßnahmen durchgeführt, in deren Rahmen Ersatzpflanzungen vorgenommen und ein Wildzaun errichtet wurde.

Neuer Kanal unterhalb der Straße Im Rod – Foto: Gemeinde

„Ich bin sehr froh, dass die Gemeindewerke die in anderen Bereichen eher ruhigere Zeit in der Hochphase der Corona-Pandemie im Frühjahr dazu genutzt haben, diese wichtigen Maßnahmen umzusetzen“, sagt Bürgermeister Lutz Maurer, „Nicht nur die Anwohnerinnen und Anwohner profitieren beispielsweise vom nun größerem Schutz vor Hochwasser-Schäden, sondern durch die Zusatzmaßnahmen wie der Renaturierung des Fischbachs und der Erneuerung des Fußweges auch andere Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde.“

Die Arbeiten laufen derweil weiter auf Hochtouren. So werden derzeit bis Anfang September in Fischbach-Camphausen in der Quierschieder Straße ein neuer Kanal und im Bereich des Spielplatzes in der Waldparkanlage fünf Kanalschächte gebaut. Die Gesamtkosten hierfür belaufen sich auf rund 220.000 Euro. Weitere Maßnahmen, die in Reihenfolge ihrer Dringlichkeit schon für die Wirtschaftsjahre 2020 und 2021 geplant sind, betreffen die Kanalsanierung in Quierschied Am Bahnhof (erster und zweiter Bauabschnitt) und die Kanalerneuerung in Göttelborn in einem Abschnitt der Hauptstraße in Richtung Merchweiler. Auch die hydraulische Kanalsanierung Am Schwimmbad und in der Sulzbacher Straße in Quierschied sind umfangreiche und wichtige Vorhaben, die in den nächsten Jahren eine beträchtliche Investitionssumme in Anspruch nehmen werden.

Regionalverband Saarbrücken

Polizei sichert Fußballspiel und kontrolliert mit Ordnungsamt Saarbrücken die Einhaltung der Corona-Verordnung

Polizei und Ordnungsamt kontrollieren gemeinsam am Sankt Johanner Markt (Quelle: Polizei) Die Polizei Saarbrücken informiert: Saarbrücken (ots) Bereits am späten Nachmittag begannen die...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung