Dienstag, März 2, 2021

Geschwindigkeitsmessungen auf der BAB 8

Politik

Alwin Theobald: Baukindergeld des Bundes verlängern

Zum 31. März läuft das Baukindergeld-Programm des Bundes aus. Der kinderpolitische Sprecher Alwin Theobald spricht sich für eine Fortschreibung...

Runder Tisch zu kommunalen Ordnungsdiensten liefert Stimmungsbild

Mehrheitliche Zustimmung zu Vorschlägen der Landtagsfraktion Detailliert und sachlich wurden in der vergangenen Woche die Vorschläge der CDU-Landtagsfraktion zum kommunalen...

CDU Wiesbach: Ein Zebrastreifen vor dem Landheim ist aus Gründen der Verkehrssicherheit notwendig

Die CDU Wiesbach will einen aus Gründen der Verkehrssicherheit einen Zebrastreifen auf Höhe des Landheims – wie auf der...

Saarbrücken/Neunkirchen. Am heutigen Vormittag (06.08.2019) führte die Verkehrspolizei Geschwindigkeitsmessungen auf der BAB 8, in Höhe Neunkirchen, Fahrtrichtung Zweibrücken, in einem Baustellenbereich durch. 

Hier ist die maximal erlaubte Höchstgeschwindigkeit zunächst auf 100 km/h und anschließend auf 80 km/h begrenzt.

Insgesamt wurden 781 Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen. 321 Fahrzeugführer müssen mit Punkten in Flensburg rechnen. 35 Personen droht ein Führerscheinentzug, weil sie erheblich zu schnell unterwegs waren. Die höchste gemessene Geschwindigkeit  betrug 152 km/h. Diesem Fahrer droht mindestens ein Bußgeld von 440 Euro, neben einem Fahrverbot von 2 Monaten.

Die Polizei weist darauf hin, dass nicht angepasste Geschwindigkeit immer noch eine der Hauptunfallursachen ist. Es werden weitere Kontrollen dieser Art durchgeführt.

Regionalverband Saarbrücken

Baustelle in Bildstock

L 262 - Beseitigung von Straßenschäden in der Ortsdurchfahrt Bildstock Von Mittwoch, den 03. März 2021, ab 08:00 Uhr, bis...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung