Donnerstag, Februar 25, 2021

Homburg: Rückbau der Gebäude in der Thomastraße 28/30 beginnt

Politik

Gesundheitsministerium verkündet frühzeitige Impfung von Lehrerinnen und Lehrern, sowie Personal von Kindertagesstätten

Nun sind auch Beschäftigte in der Kindertagesbetreuung, sowie Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer frühzeitiger als bisher in der Impfpriorisierung der STIKO...

Saarländischer Ministerrat beschließt neue Rechtsverordnung

Trotz Erleichterungen ist weiterhin höchste Vorsicht geboten. Der Ministerrat hat heute (25. Februar 2021) in einer Videoschalte über den weiteren...

Modellprojekt zur Verimpfung in den Hausarztpraxen

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie hat gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV), der Ärztekammer und dem...

Stadt kann auf Fördermittel des Bundes und des Landes setzen

Am morgigen Mittwoch, 31.Juli 2019, soll mit dem Abriss der Gebäude in der Thomastraße 28 und 30 in Homburg-Erbach begonnen werden. Das ehemalige Pfarrheim und Schwesternwohnheim der Pfarrei Maria vom Frieden wurden vor einiger Zeit der Stadt Homburg übereignet. Bestandteil dieses Vertrags ist der nun vorgesehene Rückbau der Gebäude. Die dabei entstehende Freifläche soll als Erweiterungsfläche für den Spielplatz der Kindertagesstätte genutzt werden.

Nachdem zunächst eine Schadstoffanalyse durchgeführt wurde, ist Anfang Juli mit dem Entkernen sowie dem Ausbau schadstoffbelasteter Baustoffe begonnen worden. Ab Mitte dieser Woche wird nun der eigentliche Abbruch der Gebäude beginnen.

Im Vorfeld des Abrisses hat sich die Stadtverwaltung Homburg um Fördermittel bemüht. Diese wurden auch im Rahmen des Bundes- und Landesprogramms der Städtebauförderung im Programmbereich „Soziale Stadt“, Gesamtmaßnahme: Quartier Erbach, Einzelmaßnahme „Rückbau Thomastraße 28/30“ zugesagt. Insofern dürfte die Stadt zum Abschluss der Maßnahme und einer entsprechenden Prüfung jeweils ein Drittel der förderfähigen Kosten vom Bund und ein weiteres Drittel vom Land erhalten. Der geplante Durchführungszeitraum ist bis September 2019 vorgesehen.

Die Förderung des Bundes erfolgt konkret durch das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat. Die Förderung durch das Land erfolgt durch das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport. 

Regionalverband Saarbrücken

Öffentlichkeitsfahndung nach der vermissten Anastasia Z.

Quelle: Polizei Saarbrücken (ots) - Die 15-jährige Anastasia Z. aus Saarbrücken wird seit dem vergangenen Samstag, dem 20. Februar 2021,...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung