Burbach: Polizei sucht Unfallzeugen

Am Samstag, den 21.09.2019, befuhr gegen 18:20 Uhr ein Pkw die Lebacher Straße im oberen Saarbrücken-Malstatt in Richtung Ludwigskreisel.

Gleichzeitig kam ein schwarzer Pkw Kombi aus der Riegelsberger Straße und bog bei Rotlicht zeigender Ampel nach links in die Lebacher Straße ab, während der erstgenannte Pkw gerade ebenfalls diese Kreuzung bei für ihn grüner Ampel überquerte. Wegen des rücksichtlos einbiegenden schwarzen Kombi musste der Fahrer des anderen Pkw plötzlich ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei stieß er gegen ein Glasgeländer einer Saarbahnhaltestelle. Durch den Anprall sind die Beifahrerin und ein kleines Kind, das  auf dem Rücksitz saß, verletzt worden. 
Der Fahrer oder die Fahrerin des schwarzen Kombi flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um die Verletzten im anderen Auto oder aber um die Schadenregulierung zu kümmern.

Zeugen dieses Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Burbach (0681-9710) zu melden.

Letzte Nachrichten

Der Problemlöser: Ein Jahr Uwe Conradt

Ein Bekannter hatte vorgewarnt: "Der Uwe ist ein Arbeiter. Der packt die Dinge an". Auf dem Stuhl des Direktors der Landesmedienanstalt saßen...

Trunkenheitsfahrt in der Spieser Landstraße

St. Ingbert-Mitte (ots) - Am Donnerstagmittag kam es gegen 13:15 Uhr zu einerFahrt unter alkoholischer Beeinflussung in der...

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

6 neue bestätigte Coronafälle – 6 Genesene Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute sechs neue Coronafälle (Stand 1. Oktober,...