Start Panorama Quierschiederin Heidi Simon mit der Ehrenamtsnadel ausgezeichnet

Quierschiederin Heidi Simon mit der Ehrenamtsnadel ausgezeichnet

Von links nach rechts: Ortsvorsteher Stefan Ziegler, Ministerpräsident Tobias Hans, Heidi Simon, Bürgermeister Lutz Maurer, Eva Bastian (Erste Beigeordnete der Gemeinde Quierschied) und Manfred Maurer. (Foto: Gemeinde Quierschied)

Im Rahmen einer Feierstunde zeichnete Ministerpräsident Tobias Hans acht verdiente Persönlichkeiten in der Staatskanzlei mit der Saarländischen Ehrenamtsnadel aus. Die Saarländische Ehrenamtsnadel, die 2008 von der saarländischen Landesregierung gestiftet wurde, ist eine besondere Auszeichnung für Bürgerinnen und Bürger, die sich im Rahmen ihrer Möglichkeit ehrenamtlich für das Gemeinwohl und ihre Mitmenschen einsetzen.

Zu den Ausgezeichneten gehörte auch Heidi Simon aus Quierschied, die seelsorgerisch tätig ist und sich um hilfsbedürftige und kranke Menschen kümmert. Sie gehört als Gründungsmitglied seit 1994 den „Grünen Damen“ im Sulzbacher Krankenhaus an, die mehrmals pro Woche die Stationen des Krankenhauses besuchen, wo sie sich mit Gesprächen, aber auch mit der Erledigung kleinerer Besorgungen im Krankenhaus den Patientinnen und Patienten zuwenden.

Bürgermeister Lutz Maurer gratulierte Frau Simon persönlich vor Ort. „Es sind Menschen wie sie, die durch ihr ehrenamtliches Engagement nicht nur eine Vorbildfunktion ausfüllen, sondern vor allem anderen Menschen aktiv helfen. Heidi Simon tut dies schon seit Jahren in einer bemerkenswerten Art und Weise, weshalb ihr die große Ehre dieser Auszeichnung absolut zurecht zu Teil wird. Im Namen der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Quierschied bedanke ich mich für ihren aufopferungsvollen und unermüdlichen Einsatz für ihre Mitmenschen und gratuliere von Herzen zur Verleihung der Ehrenamtsnadel.“