Mittwoch, September 28, 2022
- Werbung -
StartPolitikJunge Union: „Saarbrücken muss vom Abstellgleis!

Junge Union: „Saarbrücken muss vom Abstellgleis!

- Werbung -

https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
src="https://www.saarnews.com/wp-content/uploads/2021/10/Garattoni-Webbanner-FCS-scaled.jpg" alt="https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU" />
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU

“Die Junge Union Saarbrücken-Stadt ist entsetzt über die Antwort der Bundesregierung auf die kleine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Oliver Luksic (FDP). So wird darin deutlich, dass die Landeshauptstadt in den Plänen der Deutschen Bahn keine bedeutende Rolle mehr spielt. Aus der Antwort ergibt sich, dass die Anzahl der Fernverkehrszüge, die in Saarbrücken Halt machen von 8.042 im Jahr 2012 auf 4.551 im Jahr 2019 gesunken ist. Dies entspricht einer Verringerung um 43,4%. Zugleich ist die Anzahl der Reisenden in den letzten zehn Jahren um 7,6% gestiegen. Hierzu erklärt der Kreisvorsitzende der Jungen Union Saarbrücken-Stadt und Stadtverordnete, Andreas Neumüller, : „Der Saarbrücker Hauptbahnhof ist ein wichtiger infrastruktureller Knotenpunkt für die Großregion. Es kann nicht sein, dass dieser weiter ausblutet. Daher fordern wir die Verkehrsministerin Anke Rehlinger auf sich gegenüber dem Bund stärker für die Interessen des Saarlandes einzusetzen.“ Nachdem die Zukunft des Saarbrücker Flughafens weiterhin ungewiss ist, ist es für die Großregion wichtig eine gute Anbindung an den Fernverkehr sicherzustellen. Schließlich stellt der Eurobahnhof mit Direktverbindungen nach Metz und Trier das Tor der Großregion ins Netz der DB dar. Neumüller abschließend „ Aus Gründen der wirtschaftlichen Zukunftsfähigkeit unseres Landes ist der Ausbau und Erhalt von Fernverkehrswegen wichtig. Aber auch aus der Sicht des Klimaschutzes ist ein attraktives Angebot des öffentlichen Personenverkehrs relevant. Hierzu muss auch die Reaktivierung und der Neubau von Bahnstrecken, wie z.B. einer Direktverbindung nach Luxemburg, stärker fokussiert werden.“

Aktuelle Beiträge