Sonntag, Januar 24, 2021

Kickers am Samstag zu Gast beim FC Homburg

Politik

Tressel für deutsch-französische Schienengüterverkehrs-Strategie

Grünen-Anfrage: Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr auf die Schiene kommt nicht voran Die Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr von der Straße auf...

SPD: Folsterhöhe bleibt SB-Center erhalten

Königsbruch (Foto: SPD-Stadtratsfraktion) Die SPD-Stadtratsfraktion konnte die Sparkasse davon überzeugen, den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin ein SB-Zentrum auf der Folsterhöhe...

Arbeiten im Home Office – aber richtig!

Verbraucherschutzminister Jost gibt Tipps und zeigt Chancen und Tücken beim Arbeiten von zu Hause auf Die jüngste Verordnung des Bundesministeriums...

Im Rahmen des 15. Spieltags der Regionalliga Südwest sind die Offenbacher Kickers am Samstagnachmittag zu Gast beim FC 08 Homburg. Anpfiff im Waldstadion ist um 14 Uhr.

Nach dem deutlichen 4:1-Erfolg am letzten Wochenende bei Eintracht Stadtallendorf wartet gleich die nächste Auswärtspartie auf die Kickers. Mit 29 Punkten aus 16 Begegnungen ist der OFC vor dem Spiel im Saarland Tabellenvierter, der Rückstand auf den neuen Spitzenreiter FSV Frankfurt beträgt drei Zähler. Im bisherigen Saisonverlauf mussten die Kickers lediglich elf Gegentore hinnehmen und stellen mit dieser Bilanz unverändert die beste Abwehr der Liga. Auf fremden Plätzen feierte die seit Anfang diesen Monats von Sreto Ristic betreute Mannschaft in acht Begegnungen bislang drei Siege und spielte zudem dreimal unentschieden.

Der FC 08 Homburg unterlag am vergangenen Samstag dem Bahlinger SC mit 0:1 und musste damit bereits die dritte Heimniederlage der laufenden Saison hinnehmen. Das Team von Trainer Matthias Mink hat nach 15 Spielen 25 Punkte auf der Habenseite und ist vor der Partie gegen den OFC Tabellensiebter.

Ronny Marcos:

  • Das 4:1 in Stadtallendorf hat Spaß gemacht, ich stelle mich gerne in den Dienst der Mannschaft. Motiviert sind wir immer, das ist unser Beruf.
  • Wir denken von Spiel zu Spiel, in Homburg müssen wir alle Kräfte mobilisieren.

Sreto Ristic (OFC-Cheftrainer):

  • Die Mannschaft hat die Aufgabe in Stadtallendorf gut gelöst, gerade vor dem Hintergrund, dass die zwei Spiele zuvor verloren wurden.
  • In Homburg wird es ein anderes Spiel, eine Begegnung auf Augenhöhe gegen ein Team mit vielen erfahrenen und torgefährlichen Spielern. 
  • Wir fahren nach Homburg um das Spiel für uns entscheiden. Mit den Wetterbedingungen beschäftigen wir uns nicht. Für uns gilt, uns bestmöglich vorzubereiten.

Regionalverband Saarbrücken

Bei Unfall schwer verletzt

Die Polizei informiert: Heusweiler (ots) - Am Freitag, den 22.01.2021 gegen 18:30 Uhr befuhr ein 33jähriger Mann mit einem Kleinkraftrad...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung