Sonntag, Januar 17, 2021

Kinder- und Jugendbüro bringt Malbuch für alle Homburger Vorschüler/innen auf den Weg

Politik

Landeselterninitiative für Bildung: Bei der Schulwahl auf Qualität achten

Die Landeselterninitiative für Bildung: Bei der Schulwahl in erster Linie auf die Qualität achten Die Landeselterninitiative für Bildung hat für...

Corona-Impfungen: Ambulante Intensivpflege im Saarland nicht berücksichtigt

FDP Saar fordert Impfung von schwerstkranken Patienten in ambulanter intensivpflegerischer Betreuung und deren Pflegekräfte     Aktuell befinden sich im Saarland über...

Versäumnisse: Grüne kritisieren Bildungsministerium

Das saarländische Bildungsministerium sieht sich seit Wochen massiver Kritik ausgesetzt. Auch die Grünen werfen Christine Streichert-Clivot vor, keine Leitlinien...

Wie in den vergangenen Jahren ist es dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg auch 2020 gelungen, gemeinsam mit hilfsbereiten Unterstützern ein Malbuch für alle Homburger Vorschulkinder auf den Weg zu bringen. Das Kreativ-Heft ist wie in den vergangenen Jahren in Kooperation mit dem Markt&Media-Verlag entstanden. „Dank der Unterstützung Homburger Unternehmen (Stadtwerke Homburg, Dr. Theiss Naturwaren GmbH, MSB GmbH Maschinen, Stahl- und Behälterbau, RTE-Rühmkorff Textilrecycling Entsorgung sowie Remondis GmbH) sowie des Rotary Clubs Homburg-Zweibrücken ist es uns möglich, allen Kindern im Vorschulalter und auch darüber hinaus dieses Malbuch zur Verfügung zu stellen“, so Christine Becker, die zuständige Beigeordnete, die allen Helferinnen und Helfern sowie den Sponsoren ein großes Dankeschön ausspricht.

In dem neuen Lehrbuch stehen die Themen „Abfall und Recycling“ im Mittelpunkt. Durch vielfältige Ausmalbilder auf insgesamt zehn Seiten wird spielerisch erklärt, wie der Recycling-Kreislauf funktioniert und wie man aus altem Papier wieder Neues herstellen kann. Auch Mülltrennung und Kompostieren finden in diesem lehrreichen Malbuch ihren Platz.

Die Verteilung der Malbücher erfolgt über die Homburger Kindertagesstätten, die auch die Möglichkeit haben, das Kreativ-Heft mit den Vorschulkindern gemeinsam zu erforschen. Sandra Schatzmann vom Kinder- und Jugendbüro hofft auf reges Interesse: „Die Werke regen die Fantasie an, es sind Bastelideen und kreative Aufgaben enthalten. Dadurch wird verständlich, dass Abfall nicht immer gleich Müll ist und manche Dinge ein zweites Leben haben können.“ Um die Erzieherinnen und Erzieher in ihrer Arbeit, das Buch bestmöglich zu erläutern, zu unterstützen, erhalten alle Kindertagesstätten noch ein Beiblatt, das tolle Tipps zum Themenfeld darstellt.

Noch stehen Malbücher zur Verfügung, Zielgruppe sind Kinder im Alter von fünf bis sieben Jahren. Der Bedarf in den Homburger Kindertagesstätten wurde bereits erfragt. Sollten andere Einrichtungen ebenfalls Malbücher haben wollen, können diese sich gerne beim Kinder- und Jugendbüro unter Tel.: 06841/101 -111 oder -113 bzw. per E-Mail (laura.becker@homburg.de oder sandra.schatzmann@homburg.de) melden. Die Übergabe erfolgt selbstverständlich möglichst kontaktlos.

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

12 neue bestätigte Coronafälle – 2 weitere Todesfälle Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 12 neue Coronafälle (Stand 17. Januar,...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung