Freitag, März 5, 2021

Kollision zwischen Radfahrerin und Fußgängerin

Politik

Barbara Spaniol: Rückzieher der Landesregierung bei Schulöffnung hat für enorme Verunsicherung gesorgt

Ministerpräsident in der Pflicht, dass sich so etwas nicht wiederholt Nach dem Rückzieher der Landesregierung bei der Schulöffnung sieht die...

Zunahme der genehmigten Wohnhäuser im Jahr 2020

Insbesondere starke Nachfrage nach Zweifamilienhäusern Im vergangenen Jahr genehmigten die saarländischen Bauaufsichtsbehörden den Bau von 2 495 Wohnungen. Davon entfielen nach...

LEV Gymnasien: Hickhack bei Schulöffnungen

"Koaliertes Staatsversagen - anders kann man das Kasperletheater, das sich die saarländische Landesregierung auf Kosten von Lehrerinnen und Lehrern,...

Saarbrücken. Eine 58-jährige Radfahrerin fuhr am Montagnachmittag, 29. Juli 2019, die Rubensstraße in Saarbrücken. Nach derzeitigem Kenntnisstand trat eine unbekannte Fußgängerin in Höhe des dortigen Supermarktes zwischen geparkten Fahrzeugen auf die Fahrbahn. Beide kollidierten, wobei die Radfahrerin stürzte und sich eine Handverletzung zuzog. Die Fußgängerin ging offenbar einfach weiter.

Ersthelfer kümmerten sich um die Gestürzte, die durch einen Rettungswagen in ein Saarbrücker Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Seitens der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt wurde der Verkehrsunfall aufgenommen und Ermittlungen wegen des Verdachtes des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter der Rufnummer 0681/9321-230 zu melden.

Regionalverband Saarbrücken

Vermisste Mädchen aus Kleinblittersdorf und Saarbrücken aufgefunden

Saarbrücken (ots) - Seit 20. Februar 2021 wurde ein 13-jähriges Kind aus Kleinblittersdorf und eine 15-jährige Jugendliche aus Saarbrücken...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung