Montag, April 12, 2021

Landeshauptstadt arbeitet ab 13. April in der Kaiserstraße in Schafbrücke

Politik

Die Landeshauptstadt Saarbrücken arbeitet ab Dienstag, 13. April, in der Kaiserstraße in Schafbrücke an den Bushaltestellen auf Höhe der Hausnummern 38 und 61.

Dort werden die Gehwege instand gesetzt und die Entwässerungsrinnen saniert. Ab dem Baubeginn bis voraussichtlich Freitag, 23. April, wird der Verkehr durch eine Ampel geregelt. Danach werden bis zum Ende der Maßnahme die Fahrspuren verengt.

Für die Dauer der Bauarbeiten werden die Haltepunkte jeweils um einige Meter verlegt. Im Baubereich und im Bereich der verlegten Haltepunkte gilt ein Park- und Halteverbot. Unmittelbar betroffene Anlieger wurden vorab über die Maßnahme informiert.

Die Arbeiten kosten rund 30.000 Euro und dauern voraussichtlich bis Mittwoch, 12. Mai. Sie können sich witterungsbedingt verschieben.

Regionalverband Saarbrücken

Kinder der Kita Klarenthal seit heute wieder in Betreuung

Die Landeshauptstadt Saarbrücken informiert darüber, dass seit heute wieder alle 75 Kinder der Kita Klarenthal betreut werden. Nach einem Wasserschaden...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung