Montag, März 1, 2021

Landeshauptstadt informiert: Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in den Wintermonaten

Politik

CDU Wiesbach: Ein Zebrastreifen vor dem Landheim ist aus Gründen der Verkehrssicherheit notwendig

Die CDU Wiesbach will einen aus Gründen der Verkehrssicherheit einen Zebrastreifen auf Höhe des Landheims – wie auf der...

Saarbrücker Grüne schlagen Meyer-Gluche als Landesvorsitzende vor

 Vor dem Hintergrund des Rückzugs von Markus Tressel aus dem Landesvorstand schlagen die OV-Vorsitzenden Yvonne Brück und Tim Vollmer...

Jusos: Junge Union setzt falsche Schwerpunkte bei der Armutsbekämpfung

Grundsätzlich ist es aus ökologischen Gesichtspunkten zu begrüßen, wenn St. Ingbert Pfandringe einsetzt. Allerdings sollte niemand glauben, dass sich...

Als zuständige Infektionsschutzbehörde führt das Ordnungsamt der Landeshauptstadt Saarbrücken seit Februar des letzten Jahres zahlreicheMaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie durch. Indem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Innen- und Außendienst vielfältige und zusätzliche Aufgaben bewältigen, gewährleisten sie weiterhin die öffentliche Sicherheit. 

Quarantäneanordnungen Dezember 2020 und Januar 2021
Das Ordnungsamt ist dafür zuständig, Quarantäneverfügungen nach Meldung durch das Gesundheitsamt zu erlassen, diese den Betroffenen zuzustellen und die Einhaltung der Quarantäne zu kontrollieren. Allein im Dezember 2020 wurden rund 6.600 Verfügungen durch das Ordnungsamt auf den Weg gebracht. Bis zum 10. Januar hat das Ordnungsamt rund 1.000 weitere Anordnungen erlassen. Zum Zweck der Überprüfung nehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Innendienstes täglich bis zu 650 Kontrollanrufe vor.

Hinzu kommt die Beantwortung einer Vielzahl von Anfragen zum Infektionsschutz, beispielsweise durch Reiserückkehrer. Auch das Erstellen von Ausnahmegenehmigungen nach Maßgabe der Rechtsverordnung und das Prüfen von Hygienekonzepten gehören zu den Aufgaben im Innendienst.

Über 18.000 Kontrollen durch KOD

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Außendienst kontrollieren, ob Bürgerinnen und Bürger die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einhalten. Dazu ist der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) täglich mit bis zu 14 Teams unterwegs. Neben klärenden Ansprachen, mündlichen Verwarnungen und der Erhebung von Verwarngeldern kommt die Einleitung von Bußgeldverfahren bei festgestellten Verstößen als letzte Konsequenz in Betracht. 

Die Streifen des Ordnungsamtes kontrollieren Betriebe, Händler und Gastronomen sowie die Einhaltung der Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr, bei öffentlichen und privaten Zusammenkünften sowie auf Wochenmärkten. Im Dezember 2020 haben über 18.000 Kontrollen des KOD stattgefunden.

Weitere Aufgaben des Ordnungsamtes 

Daneben arbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das gesamte Aufgabenfeld des Ordnungsamtes weiterhin vollständig ab. Dazu gehören unter anderem die Themenfelder Ordnungswidrigkeiten und Bußgeldverfahren, Gefahrenabwehr, Straßenverkehr, Führerschein und Fahrerlaubniswesen, Fundbüro, Kreislaufwirtschaftsrecht, Versammlungen und Märkte sowie Waffenwesen.

Regionalverband Saarbrücken

8 neue Coronafälle und ein Todesfall im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 8 neue bestätigte Coronafälle – Ein Todesfall – 23 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung